Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Europa

Polen: Wem gehört das Solidarność-Erbe?

Simone Brunner
Freie Journalistin

Freie Journalistin aus Wien mit Fokus auf Ukraine, Belarus und Russland. Schreibt für das Journalistennetzwerk n-ost (Link: http://ostpol.de/autoren/view/812).

Zum piqer-Profil
Simone BrunnerFreitag, 30.07.2021

Gdańsk. Es gibt wohl kaum einen Ort, an dem sich die Transformation in Osteuropa, das Ende des Kommunismus und die Geschichte des wieder-vereinten Europas so sehr verdichtet wie in der ehemaligen Werft in Gdansk. Jener Ort, von dem mit der Gewerkschaftsbewegung "Solidarność" das Ende des Kommunismus in Europa eingeleitet wurde.

Es ist ein Ort, der aber auch die Schattenseiten der wirtschaftlichen Umbrüche, der sogenannten Schocktherapie, zeigt. Im Kommunismus werkten in der Gdańsker Werft noch 17.000 Menschen. Heute sind es nur noch wenige hundert. Dafür steht heute inmitten der Industrie-Ruinen das 2014 eröffnete, moderne "European Solidarity Center", mit EU-Geldern erbaut.

Es ist aber auch eine Geschichte, um die gerade heute gerungen wird. War die Bewegung, die später mit Lech Walesa sogar den Präsidenten stellte, die Befreiung? Oder doch Verrat? Gerade die Geschichtsdeutung der seit 2015 regierenden, rechtskonservativen PiS-Partei versucht den Polinnen und Polen Zweiteres glauben zu machen – und will das Erbe für sich beanspruchen. So sehr, dass inzwischen sogar ein Streit um die 21 Holztafeln mit den Forderungen der Streikarbeiter aus 1980, immerhin OSZE-Weltkulturerbe, ausgebrochen ist.

Große, vielstimmige, atmosphärische Geschichte in der New York Times zum aktuellen Kulturkampf über das Solidarność-Erbe, das mehr über die polnische Gegenwart erzählt als über die Vergangenheit.

Polen: Wem gehört das Solidarność-Erbe?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Europa als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.