Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Europa

Simone Brunner
Freie Journalistin

Freie Journalistin aus Wien mit Fokus auf Ukraine, Belarus und Russland. Schreibt für das Journalistennetzwerk n-ost (Link: http://ostpol.de/autoren/view/812).

Zum piqer-Profil
piqer: Simone Brunner
Samstag, 17.08.2019

Ewiges Sorgenkind Osteuropa: "Der falsche Blick des Westens"

Demokratieabbau, erzkonservative Politik und Rechtsextreme auf dem Vormarsch: Schnell werden osteuropäische Länder über einen Kamm geschert. Die rechte Wende in Polen und die illiberale Wende in Ungarn sind aber nur eine Seite der Geschichte: Zugleich gibt es auch und gerade östlich von Berlin und Wien immer wieder breite, gesellschaftliche Initiativen, die sich für Demokratie und Bürgerrechte stark machen.

Höchste Zeit, dass jemand "die im Westen gängige Erzählung vom postkommunistischen Mittel- und Osteuropa" dekonstruiert, wie Harald Schumann in seinem Essay für Tagesspiegel: Es gibt sie zwar zweifellos, die autoritären Populisten und skrupellosen Geschäftemacher, schreibt Schumann. Zugleich zeigt sich aber vor allem im Osten immer wieder starker und lauter Widerstand – von Prag über Bukarest bis Moskau, oder zuletzt vor fünf Jahren auf dem Kiewer Maidan. Schumann schreibt:

Demokratie ist kein Zustand, sondern ein Prozess und muss immer wieder neu erkämpft werden. Das gilt im Osten genauso wie im Westen.

Der Kollege Ulrich Krökel hat mit seinem piq in eine ganz ähnliche Kerbe geschlagen. Wir brauchen endlich einen viel differenzierteren Blick nach Osteuropa, auch in den westlichen Redaktionen. 

Ewiges Sorgenkind Osteuropa: "Der falsche Blick des Westens"
8,6
5 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Europa als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.