Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Kopf und Körper

Silke Jäger
Freie Journalistin und Texterin für Gesundheitsinfos

Ich lebe in Marburg und schreibe über Gesundheit, eHealth, Gesundheitspolitik und den Brexit. Für: Krautreporter, Gute Pillen – Schlechte Pillen und RiffReporter. Non-Profit-Projekt: Podcast http://evidenzgeschichten.podigee.io/

Zum piqer-Profil
piqer: Silke Jäger
Montag, 27.01.2020

Strenge Quarantäne kann einen Seuchenausbruch sogar verschlimmern

China hat eine beispiellose Quarantäne für die vom neuen Coronavirus befallenen Gebiete angeordnet und zieht die Maßnahme konsequent durch: Niemand wird aus den abgeschotteten Landstrichen herausgelassen (bis auf wenige Ausnahmen, z. B. wenn ausländische Journalist:innen unbequeme Drehs machen, Twitter-Thread eines BBC-China-Korrespondenten).

Doch diese drastische Abschottung könnte sogar kontraproduktiv sein, warnen Expert:innen. Menschen, die vermuten, dass sie sich infiziert haben könnten, haben mehr Schwierigkeiten, medizinische Hilfe zu bekommen, wenn Busse und Bahnen nicht fahren. Zu wenig Nachschub an Lebensmitteln und Medikamenten verschlechtert die Situation für Nicht-Infizierte und Infizierte gleichermaßen. Die Folge: Das Vertrauen in Behörden und Gesundheitssystem leidet und Menschen halten wichtige Informationen eher zurück.

Doch das Teilen von Informationen ist eine wesentliche Voraussetzung dafür, den Vorsprung, den ein neues Virus immer hat, einzuholen: Die Infos müssen sich schneller verbreiten als das Virus selbst. Das ist gerade bei noch recht unbekannten Erregern entscheidend. Ausreichendes Vertrauen der Bevölkerung in lokale Gesundheitseinrichtungen stellt sich dabei als der entscheidende Faktor bei der Seuchenbekämpfung heraus.

Der unten verlinkte Text stellt diese und weitere Learnings aus den Seuchenausbrüchen der letzten 20 Jahre vor und ordnet das neue Virus und das Vorgehen der chinesischen Behörden ein. Das ist sehr erhellend.

Ergänzend dazu noch eine weitere Empfehlung: Die New York Times stellt sich heute die gleiche Frage: "Kann Quarantäne wirklich helfen?"

Strenge Quarantäne kann einen Seuchenausbruch sogar verschlimmern
8,9
7 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Kopf und Körper als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.