Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Zeit und Geschichte

Wie Putin wurde, was er ist

Ruprecht Polenz
MdB a.D.
Zum piqer-Profil
Ruprecht PolenzMittwoch, 30.03.2022

"Russland ist eine freundliche europäische Nation. Stabiler Frieden auf dem Kontinent ist ein vorrangiges Ziel für unsere Nation. Demokratische Rechte und Freiheiten sind zentrale Ziele der russischen Innenpolitik." – so Putin am 25. September 2001 vor dem Deutschen Bundestag. 

Zwanzig Jahre später überfällt Putin die Ukraine, lässt Wohnquartiere, Schulen und Krankenhäuser bombardieren und spricht von einer neuen Weltordnung, die er durchsetzen wolle.

Hat Putin sich in diesen zwanzig Jahren verändert – oder hat er, ein ausgebildeter KGB-Agent – seine wahren Absichten verborgen und die ganze Zeit gelogen? Der exzellente Artikel zeichnet nach, wie es zu dem Wandel kam. 2008 konnte man, spätestens 2014 musste man es wissen, wohin die Reise ging.

Wie Putin wurde, was er ist

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Kommentare 1
  1. Achim Engelberg
    Achim Engelberg · vor 6 Monaten

    Ergänzend sei dieses Interview mit dem russischen Schriftsteller Wiktor Jerofejew empfohlen:

    Ich glaube, es wurde viel richtig gemacht, man hat den Dialog gesucht, das ist natürlich richtig. Aber man hat es auf eine Weise getan, die Putin das Gefühl gegeben hat: Ich kann mich jetzt trauen, den Donbass einzunehmen. Putin ist ein Typ aus den Hinterhöfen St. Petersburgs, aus ganz armen Verhältnissen, wo Konflikte nach dem Recht des Stärkeren geregelt werden.

    https://www.fr.de/kult...

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Zeit und Geschichte als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.