Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Medien und Gesellschaft

Ruprecht Polenz
MdB d.D.
Zum piqer-Profil
piqer: Ruprecht Polenz
Montag, 30.12.2019

Wie Höckes Sprache die faschistischen Ziele der AfD offenbart

Faschismus ist eine Methode zur Machtergreifung. Dem dient auch eine Sprache, die nicht den Austausch von Argumenten zum Ziel hat, wie Natascha Strobl in ihrer lesenswerten Analyse der Sprache von Björn Höcke zeigt.

Er sei ein „einfacher Mann aus dem Volk, kein Politiker“, „mit einem geschichtlichen Auftrag“. Es gehe immer um das „große Ganze“, es gebe nur „schwarz oder weiß, Freund oder Feind.“ Wir befänden uns im „Endkampf“. Alles, was zählt, ist die Tat. Dunkle Mächte bekämpften das Volk.

Der frühere AfD-Vorsitzende Alexander Gauland hat Björn Höcke als „Seele“ und „Mitte“ der Partei bezeichnet.

Wie Höckes Sprache die faschistischen Ziele der AfD offenbart
7,1
12 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 18
  1. Nutzer gelöscht
    Nutzer gelöscht · vor 5 Monaten · bearbeitet vor 5 Monaten

    Herr Polenz,

    ich denke das Framing kann nur noch Menschen ohne Internetzugang beeinflussen.
    Politik muss polarisieren, nur so werden Menschen aufmerksam. Das hat Höcke, da kann man zu ihm ja stehen wie man will,getan. Dass man wissentlich seine Reden aus dem Kontext reisst, wie z.B. über das Denkmal der Schande, welche jeder nicht ideologisierte Mensch so verstanden hat wie es gemeint war. Ein Denkmal der Schande Deutschlands (also Holocoust) und nicht Schanddenkmal als Ausdruck einer verhöhnten Tatsache (Holocoust). Und dennoch hat die AfD mehr für die Demokratie getan als alle Politiker seit Schmidt. Warum man die AfD wählt kann sich nur jemand fragen der in einem Steuer- finanzierten Luftschlioss lebt mit Personenschutz ect. p.p.
    Die AfD ist die einzige Partei die mehr Bürgerbeteiligung will, was alle anderen Parteien im Bundestag abgelehnt haben.
    Die AfD hat sich u.a. in Berlin gegen eine Diätenerhöhung( weil diese ein Hohn ist) aus- gesprochen, alle anderen Parteien wollten sich die Säckel füllen.
    Die AfD ist die einigste Partei die für Rechtsstaatlichkeit antritt, alle anderen, unter anderem ihre Partei Herr Polenz missachtet Urteile des Bundesgerichtshofes( z.B.Flächentarifvertrag,
    Sterbehilfe,Wahlrecht,Rundfunkzusammensetzung(politischer Anteil)) und EU-Maastrichvertrag, Lissabonvertrag,Schengenabkommen, Dublin 2+3. Ihre Partei hat uns Bürger als unmündig erklärt als der Euro und die EU eingeführt wurden. §146 GG wurde missachtet, indem ihre Partei denselben umgedeutet haben indem behauptet wurde mit der Wahl des Bundestages seien deren Vertreter auch legitimiert § 146 GG auszusetzen. Ihre Partei war es die das GG als Verfassung okkupierten, ohne § 101GG zu heilen ( es gibt seit 1951 keine Staatsgerichte mehr : Hat das bayerische Verwaltungsgericht in Regensburg vom 07.05.2010 durch die Aussage „auch GVG § 15 ist weggefallen“ bestätigt) oder §120 GG abzuschaffen.
    Niemand hat das Wahlvolk gefragt ob der GG Artikel §23 im Jahr 1990 geändert werden darf aus dem nun hervorgeht das Deutschland in einer neugeschaffen EU "unterzugehen" hat , nur um die Einheit Deutschlands wieder herzustellen und sich selbst ein Denkmal (Kohl)zu setzen . Um 30 Jahre später die Wähler in den neuen Bundesländern zu beleidigen. Dort will man halt nicht die Zustände die in Offenbach,Pforzheim,Essen,Köln,Bremen, Berlin,Hamburg usw. zutage treten.
    Ihr sprecht von Demokratie und lotet V.d. Leyen , obwohl sie nicht zur Wahl stand zur EU- Präsidentin? Schnell noch damit sie dem U-Ausschuss entkommen kann die ihr Versagen aufzeigen wie bei anderen Ministerposten auch auf denen sie saß?
    Ihr sprecht von Demokratie wenn Merkel Beschlüsse des Parteitages verweigert?
    Ihr sprecht von Wahrheit wenn Frau Merkel 2002 sagt, die Zuwanderung müsse aufhören , 2006 sagt die Migration sei gescheitert und wir alleine in den letzten Jahren Millionen Menschen "geschenkt " bekommen wie Fr. G.-Eckhardt betonte?.
    Ihr sprecht von Demokratie und schränkt gleichzeitig die Meinungsfreiheit ein?
    Ihr nehmt unser Erspartes nur um die Insolvenz von EU und BRD nicht eingestehen zu müssen.
    Ihr sagt jeder hätte das Recht auf Heimat, egal wo auf der Erde. Stimmt, ich auch und meine Heimat ist die in der ichSonntags durch Kirchenglocken geweckt werde, nicht durch Muezzinrufe.

    1. Ruprecht Polenz
      Ruprecht Polenz · vor 5 Monaten

      Es gibt zwei Möglichkeiten, auf Ihren Kommentar zu antworten: Punkt für Punkt oder grundsätzlich. Da ein Eingehen auf jeden Punkt mindestens zwei, drei Sätze erfordern würde, mache ich es grundsätzlich: In dem verlinkten Artikel zeigt Natascha Strobl an Hand ausführlicher Zitate von Bernd Höcke, welchen faschistischen Denkmustern er folgt. Leider gehen Sie in Ihrem langen Kommentar darauf nicht im geringsten ein. Die von Ihnen genannten Punkte waren teilweise politisch sehr hart umstritten. Die Entscheidungen wurden jedoch alle mit demokratischen Mehrheiten getroffen und juristisch nicht beanstandet. Dass Sie diese demokratische Entscheidungen nicht akzeptieren wollen, haben Sie mit der AfD gemeinsam.

    2. Nutzer gelöscht
      Nutzer gelöscht · vor 5 Monaten · bearbeitet vor 5 Monaten

      @Ruprecht Polenz Wenn ichFrau Strobl hätte korrigieren wollen hätte ich diese auch angeschrieben. Da ich aber sie als Politiker angeschrie-ben habe wollte ich im Rahmen der zur Verfügung stehenden Zeichen aufzeigen dass die Politik eine Demokratie im Sinne der Bedeutung geflissentlich verhindert.
      Daher sei mir bitte die "Stichwortaufzählung" verziehen . Während ich jedoch oben angeführte Offenkundigkeiten ohne Beleidigungen aufführe diskretitieren sie mich indem sie be- haupten ich würde Demokratische Entscheidungen ablehnen.
      Nachdem ich nun jahrelang die Bundestagsdiskussionen mit- verfolge bleibt mir dazu nur zu schreiben:
      Ihre demokr.Entscheidung heisst Fraktionszwang und Mehrheitsbeschaffung für die nächste Bundestagswahl.
      Wer abweicht, wie z.B. Hr. Schäffler von der FDP, an dem wird ein Exempel situiert.
      Und bei welcher der wichtigsten Entscheidungen für dieses Land (EU,Euro,Atomkraft,MIgration,Zweckentfremdung der Rentenguthaben )durften wir Bürger mitbestimmen? Ich sags ihnen , bei keiner!
      Warum? Weil ihr, wie Kohl dereinst, wisst ,dass wir Bürger den faulen Fisch nicht essen wollten den ihr uns vorgesetzt habt.
      Oder, wie siehts aus mit Wahlversprechen bei den Musterdemokraten?
      https://www.wiwo.de/po...
      https://de.wikiquote.o...
      https://www.andrej-hun...
      usw.
      Und ihre fehlende Juristische Beanstandung, sie erlauben mir zu lachen, ist oftmals das Wort nicht wert. Parteigediente Politiker werden als Bindeglied zu den Medien versetzt, in den Verfassungsschutz oder an oberste Gerichte. Oder an die EU weitergereicht. Und selbst Beurteilungen des Juristischen Dienstes des Bundestages werden weggewischt. Andrea Nahles brachte es sogar fertig den vom Bundesgericht als ungültig erklärten Flächentarifvertrag wieder einzusetzen ,( Sokabau hat gute Lobbyisten sei an der Stelle mal aufgeführt)
      https://www.stuttgarte...

      Sie erkennen, auf jeden Finger mit dem sie , noch zudem un -wahrheitsgemäß, auf mich deuten, zeigen mehrere Finger auf ihren Stand zurück. Da nützen ihnen die WDR-Methoden mir gegenüber nichts. Dass sie den Bürger nicht schätzen haben sie mit IM Viktoria und ihrer ehemaligen Chefin , deren Stasiakte gelöscht wurde, gemeinsam.
      https://www.focus.de/p...
      In ihrem Interview im Spiegel :
      https://www.spiegel.de...
      sagten sie :Ich werbe dafür, dass die Richtung, die die Partei seit 2000 unter Angela Merkel einge schlagen hat, fortgesetzt wird.

      Nun gehen sie schon 19 Jahre in diese Richtung ohne ein Ziel erreicht zu haben, alles ist schlechter ,teurer und unsicherer geworden. Deutschland ist ,von der Welt so wahrgenommen , schon stark angeschlagen , aber sie halten in Nibelungentreue den Kurs.
      Hipp Hipp, Meck Meck, määäähhhhhh“ wie die Narren aus Münster sagen.

    3. Ruprecht Polenz
      Ruprecht Polenz · vor 5 Monaten

      @Nutzer gelöscht Diese Plattform stellt Artikel zur Diskussion , die für lesenswert gehalten werden, mit einer Begründung, weshalb man sie lesen sollte. Es geht nicht um den Empfehlenden, sondern das Empfohlene. Wenn Sie mit mir über mich diskutieren wollen, gibt es die Möglichkeit dazu auf Twitter.

    4. Cornelia Gliem
      Cornelia Gliem · vor 5 Monaten

      @Nutzer gelöscht selbstverständlich haben wir bürger bei den von Ihnen genannten Politikfeldern mitbestimmt: es nennt sich Wahlen. unabhängig davon dass man sich natürlich mehr direktere Beteiligung wünschen kann, erlaube ich uns hier nicht mal eben so einfach zu behaupten dass wir Bürger trotz demokratischer Wahlen in Deutschland nicht beteiligt wären !

    5. Nutzer gelöscht
      Nutzer gelöscht · vor 5 Monaten

      @Nutzer gelöscht Gefunden auf achgut.com in Bezug auf ihre" juristische Beanstandung":

      560 Millionen Euro Schadenersatz für nicht erbrachte Leistungen

      Das voraussichtlich teuerste Missgeschick im Berliner Pannenjahr 2019 war im Juni die Entscheidung des Europäischen Gerichtshofes, die im Vorjahr geschlossenen Mautverträge für rechtswidrig zu erklären. Im Dezember verlangten die Betreiberunternehmen dann 560 Millionen Euro Schadenersatz, für Leistungen, die sie nicht erbracht hatten. Verkehrsminister Andreas Scheuer hatte die Verträge geschlossen, obwohl die Rechtslage unklar war. Die Opposition freut sich schon.

      Vielleicht lassen sich die Forderungen drücken. Aber ein Betrag in dreistelliger Millionenhöhe wird schwer zu vermeiden sein. Und der Steuerzahler ist dann wieder der Dumme. Das Unangenehmste, was dem Zocker Scheuer passieren könnte, wäre ein Rausschmiss aus der Regierung. Aber Schmusekanzlerin Merkel wiegelt ab: „Der Andy Scheuer macht eine gute Arbeit.“ Obwohl die Tatbestände das Gegenteil bezeugen. Und die schwarze Fraktion der Warmduscher im Bundestag stärkt Merkel wie üblich den Rücken.

      Der Wissenschaftliche Dienst des Bundestags hatte die Mautverträge von Anfang an für europarechtswidrig erklärt. Scheuer schlug die Warnung aber mit funkelnder Arroganz in den Wind. Er attestierte dem Dienst „fachliche Ignoranz“.

      Die illiquiden Haushalte breiten sich epidemisch aus. Deshalb will es Finanzminister Olaf Scholz jetzt mal richtig krachen lassen. Die am höchsten verschuldeten Städte und Gemeinden sollen schlagartig entschuldet werden. Er hat angekündigt, dass der Bund die Hälfte ihrer Altschulden in Höhe von 40 Milliarden bei den sogenannten Kassenkrediten übernehmen werde.

      Die Kämmerer im Land können darüber aber nicht recht froh werden. Denn Papa Scholz-Gütig hat offengelassen, wie er den Segen finanzieren will. Kassenkredite dienen hauptsächlich dazu, vorübergehende Engpässe zu überbrücken, so wie Dispokredite bei Bankkunden. Sie dürfen aber nicht für längerfristige Investitionen verwendet werden.

      https://www.achgut.com...

    6. Cornelia Gliem
      Cornelia Gliem · vor 5 Monaten

      nur einen aus vielen Punkten herausgenommen: Die afd ist mitnichten die einzige Partei die mehr bürgerbeteiligung fordert. formal sagen das alle (!) und zb die grünen fordern das konkret seit Jahrzehnten.
      und doch noch ein weiterer Punkt : es heißt nicht Paragraph des GG, das sind Artikel. und nein ich bin nicht pingelig - Ihnen unterläuft dieser "Fehler" nicht nur einmal. .. was sagt uns das?

    7. Nutzer gelöscht
      Nutzer gelöscht · vor 5 Monaten

      @Cornelia Gliem Guten Tag Frau Gliem, danke für die Aufmerksamkeit. Ich habe aus Gründen der Zeichenersparniss das § gewählt. Das sollte es aussagen.
      Zur Bürgerbeteligung:
      Und formal sagen heisst im Politischen Diskurs ?
      Eben, nichts.
      Es gibt keine formale Bürgerbeteiligung sondern nur die die in Gesetze und Verordnungen ge- gossen wird. Und dazu gabs von den Parteien bisher keine Gesetzesentwürfe die eine Bürger- beteiligung bei Staatsexistenziellen Entscheidungen vorsehen. Die " Bürgerbeteiligung" welche zb. die Vielfliegerpartei(Grün ist das nicht) wünscht , zielt auf ihr eigenes Klientel und auf die jenigen die sich noch leicht beeinflussen lassen, daher auch der Wunsch der Grünen das Wahlalter herunter zu setzen.
      Weiter oben schreiben sie:
      unabhängig davon dass man sich natürlich mehr direktere Beteiligung wünschen kann, erlaube ich uns hier nicht mal eben so einfach zu behaupten dass wir Bürger trotz demokratischer Wahlen in Deutschland nicht beteiligt wären !

      Demokratische Wahlen.Aha. Hören wir doch mal was einer sagt der an der Quelle sitzt (Ministerpräsident ):
      https://www.youtube.co...

      Und die Wahl von Frau v.d. Leyen zur EU-Kommissionspräsidentin war auch voll Demokratisch?
      Oder das Ausklüngeln von F. Steinmeier als Bundespräsident?
      Oder mal Jutta Dietfurth:
      https://www.spiegel.de...
      Oder ,oder,oder...
      Und sie haben sicherlich auch noch nicht die Urteile des Bundesverfassungsgerichtes gelesen:
      https://www.spiegel.de...
      https://www.cicero.de/...

      Und selbst wenn das alles nicht wäre. Wahlen suggerieren , etwas mitentscheiden zu können,
      Die ungezählten gebrochenen Wahlversprechen
      zeugen davon dass die Bürger nur für die Legitimierung der Politiker sorgen soll, aber möglichst keinen Einfluss auf die POlitik, wie viele Politiker sogar offen kundtun:

      https://books.google.d...

      Aber danke für ihre diesbezügliche Meinung, die ich sehr schätze, obgleich ich sie nicht teile.

    8. Nutzer gelöscht
      Nutzer gelöscht · vor 5 Monaten

      @Cornelia Gliem Entschuldigen sie wenn ich ihnen nochmals zuschreibe, aber die Wichtigkeit des Themas, bzw. die Ergänzung ihres Wissens zum Thema Demokratie ist mir sehr wichtig.Wenn sie das mit Fakten, historischen Schriftstücken, Zeitungsberichten und ähnlichem hinterlegte Buch "Fremdbestimmung " von Thorsten Schulte gelesen haben ,werden sie staunen wie Ohnmächtig die Wähler gegenüber der Politik sind . Anbei eine Leseprobe. Suchen sie sich z.B. die Seite 417 heraus, aber nehmen sie sich einen Stuhl hinzu:
      https://www.fremdbesti...

  2. Nutzer gelöscht
    Nutzer gelöscht · vor 5 Monaten

    Man muss weder ein Experte noch ein Linker sein, um zu wissen das die AfD
    Ein kranker haufen Rechtsradikaler ist, welche keinerlei Wert auf Menschenrechte oder Demokratie legen.
    Wer so etwas wählt kann nicht sonderlich intelligent sein.
    Das selbe gilt allerdings auch für die Wähler der links und öko Terroristen.

    1. Nils Bauer
      Nils Bauer · vor 5 Monaten

      Leute wie du sind es, die keinerlei Acht und Anstand haben. Euch sind Meinungsfreiheit und Gleichberechtigung völlig egal. Ich wähle die AfD und kann mit Sicherheit sagen, dass genau deine Äußerungen nichts als Schwachsinn sind. Aber das ist ja egal, ich bin nur ein Rechtsradikaler Terrorist.

    2. Ruprecht Polenz
      Ruprecht Polenz · vor 5 Monaten

      @Nils Bauer Warum wählen Sie die AfD? Welche Verbesserungen versprechen Sie sich davon?

    3. Nutzer gelöscht
      Nutzer gelöscht · vor 5 Monaten · bearbeitet vor 5 Monaten

      @Ruprecht Polenz @ruprecht Polenz
      Sie sind in die CDU eingetreten als dort noch echte Nazis zu finden waren.Was haben sie sich davon versprochen? Da sie nun auch noch folgendes Twitterten:

      @polenz_r

      „Genau das ist jetzt demokratische Herzensaufgabe: bis weit in die Union und ihre Wählerschaft hinein ein Verständnis dafür zu entwickeln, dass jeder "Alerta Antifascista"-Rufende begrüßenswerter ist als der freundliche AfDler von nebenan.“https://www.zeit.de/ku...

      , hat man den Eindruck, dass nicht die DDR zum Geltungsbereich des Grundgesetzes der BRD beige- treten ist, sondern die CDU zur SED.

    4. Maximilian Rosch
      Maximilian Rosch · vor 5 Monaten

      @Simon und @Nils: In unseren Kommentarspalten gilt die Netiquette https://www.piqd.de/ne.... Bitte halten Sie sich daran und halten Sie Ihre Kommentare in einem gemäßigteren Ton. Dankesehr.

  3. Natty Konn
    Natty Konn · vor 5 Monaten

    Und tschüss....schon wieder ein linkes Medium 🤪

    1. Ruprecht Polenz
      Ruprecht Polenz · vor 5 Monaten

      Was finden Sie an dem Artikel von Natascha Strobl „links“?

    2. Nutzer gelöscht
      Nutzer gelöscht · vor 5 Monaten

      Typisch Adferling
      Bei euch wäre sogar Adolf ein linkes Medium

    3. Maximilian Rosch
      Maximilian Rosch · vor 5 Monaten · bearbeitet vor 5 Monaten

      @Nutzer gelöscht @Simon: Was wollen Sie mit einem solchen Kommentar bezwecken?

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Medien und Gesellschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.