Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Zeit und Geschichte

Russland verstehen – aber richtig

Ruprecht Polenz
MdB a.D.
Zum piqer-Profil
Ruprecht PolenzSonntag, 13.03.2022

Mal angenommen, die NATO hätte sich nicht nach Osten geöffnet: Wer glaubt ernsthaft, dass das heutige Russland anders aussehen würde: ohne Unterdrückung der Zivilgesellschaft, ohne Verbot von Memorial, mit Pressefreiheit, unabhängiger Justiz und freien Wahlen? 

In einem Interview mit The New Yorker stellt Stephen Kotkin, einer der profundesten Kenner der russischen Geschichte, diese Frage und zieht damit allen den Boden unter den Füßen weg, die der NATO-Osterweiterung eine (Mit)Schuld an Putins Überfall auf die Ukraine geben. Denn aus der Geschichte wissen wir, dass Repression nach innen über kurz oder lang zu Aggression nach außen führt.

Kotkin analysiert die Putin stützenden Machtstrukturen, ihre fundamentale Schwäche gegenüber freiheitlichen Demokratien und die Konsequenzen, die sich daraus für seine brutale Kriegführung gegen die Ukraine ergeben.

Russland verstehen – aber richtig

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Zeit und Geschichte als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.