Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Klima und Wandel

Die Nordsee – Europas neue industrielle Kernzone

Rico Grimm
Journalist
Zum piqer-Profil
Rico GrimmFreitag, 06.01.2023

Der Economist tut, was in dieser Frequenz nur dem Economist gelingt: einen Trend früh erkennen, ihn benennen und seine Relevanz gut darstellen. Der Trend, um den es mir heute geht, spielt sich an der Nordsee ab. Denn die könnte Europas neue industrielle Kernzone werden.

Warum?

Weil in der Nordsee hervorragende, weltweit einzigartige Bedingungen herrschen, um aus Wind Strom zu machen. Sie ist nicht sehr tief, ihr Boden weich und der Wind weht stark und stetig. Dieser Strom wiederum ist billig und mit dem billigen Strom könnte Europas Schwerindustrie weiter produzieren. Dafür allerdings müssten einige Industrien umziehen – gen Norden.

Der Text, den ich dazu heute empfehle, ist ein sogenannter Leitartikel. Er ist recht kurz, bringt die Sache aber gut auf den Punkt. Wer noch tiefer einsteigen will, sollte den dazugehörigen Artikel lesen (Paywall lässt sich durch Registrierung entfernen).

Eine Sache wird allerdings auch deutlich: Wenn Europa die große Chance nutzen will, die die Nordsee bietet, muss es besser darin werden, Windräder aufzustellen. Zurzeit dauert es bis zu 10 Jahre von der Planung bis zur Fertigstellung.

Die Nordsee – Europas neue industrielle Kernzone

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Kommentare 1
  1. Dominik Lenné
    Dominik Lenné · vor 24 Tagen

    ja, kurz und knackig, wenn auch etwas allgemein.
    wir haben auf piqd.de ja eine reihe von piqs zum nordseewind, uneigennützig verweise ich etwa auf https://www.piqd.de/kl...

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Klima und Wandel als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.