Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Reportagen und Interviews

Reportagen. fm
Ein Reportagen-Radar
Zum piqer-Profil
piqer: Reportagen. fm
Montag, 15.06.2020

Sie sind scheinbar ganz normale Leute. Aber in ihrer Facebook-Gruppe planen sie den »Rassenkrieg«.

Seit einigen Monaten wirbt Facebook mit dem Slogan »Mehr gemeinsam« für seine Gruppenfunktion. Da heißt es: »Für jeden gibt es die passende Facebook-Gruppe«. Der Konzern will sagen: Bei uns triffst du Gleichgesinnte. Laiensänger, Vogelbeobachter oder Höhlenforscher in Südbayern. Zur Wahrheit gehört, dass es auch für diese Menschen die passende Facebook-Gruppe gibt: Neonazis, Verschwörungsideologen und rechte Prepper in Sachsen-Anhalt.

Eine Recherche der »taz« zeigt am Beispiel eines Chatverlaufs, wie sich Menschen, die einen meist unverdächtigen Alltag leben – Zahnärzte, Sozialpädagogen, Steuerberater oder Gemeinderätinnen – im Netz für einen »Rassenkrieg« vorbereiten. Klar, nicht jeder Vogelbeobachter präpariert sich insgeheim auf Facebook für den »Tag X«. Aber der Text zeigt, dass auch sozial bestens integrierte Bürger am Zerfall der Gesellschaft arbeiten. Er gibt einen schockierenden Einblick in die privaten Gedanken scheinbar ganz normaler Leute. Und zeigt, dass wir uns in Acht vor ihnen nehmen müssen. Dass auch die Sicherheit, in der wir uns wähnen, trügerisch sein kann.

Sie sind scheinbar ganz normale Leute. Aber in ihrer Facebook-Gruppe planen sie den »Rassenkrieg«.

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Felix TheC
    Felix TheC · vor 4 Monaten

    Mich würde Mal interessieren wie Jörg der Sozialpädagoge mit seinen Pflegekindern umgeht, wenn Sie einen Migrationshintergrund haben.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Reportagen und Interviews als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.