Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Technologie und Gesellschaft

Facebooks Algorithmus-Fix 2018 radikalisierte europäische Parteien

René Walter
Grafik-Designer, Blogger, Memetiker | goodinternet.space

Irgendwas mit Medien seit 1996, Typograph, Grafiker, Blogger. Ask me anything.

Zum piqer-Profil
René WalterMontag, 04.10.2021

Gestern Nacht sendete CBS ein Interview mit der ehemaligen Facebook-Mitarbeiterin Frances Haugen, die Tausende interne Dokumente an das Wall Street Journal leakte, die vergangene Woche ausgewertet und in einer vernichtenden Artikelserie veröffentlicht wurden. Haugen wird morgen vor dem US-Kongress aussagen und ihre Vorwürfe erneuern.

60 Minutes hat das Interview in 10 Segmenten bei YouTube hochgeladen, das erste hier verlinkte Segment ist mit knapp einer Viertelstunde das längste davon, die anderen Ausschnitte überschneiden sich teilweise damit:

Facebook Whistleblower Frances Haugen: The 60 Minutes Interview
Whistleblower says Facebook needs to declare “moral bankruptcy”
Facebook entices publishers to post inflammatory content
Facebook dissolved department focused on misinformation and elections after 2020 vote
Facebook and European political parties
Misinformation and hateful content on Facebook
Facebook whistleblower on the company’s algorithm
Facebook employees raged about leadership after January 6 Capitol attack
Facebook’s foreign impact
The version of Facebook that exists today is “tearing our societies apart”

Haugen beleuchtet im Interview ein paar weitere Details, die so in den Facebook Files des Wall Street Journals nicht zu lesen waren. Vor allem die Reaktion der politischen Kommunikation der Parteien auf die Algorithmus-Änderungen im Jahr 2018 stechen hier heraus. Die Parteien nahmen aufgrund des verschärften Wettbewerbs um Aufmerksamkeit auf der Plattform extremere Haltungen ein.

A 2019 internal report seen by Haugen said major European political parties, "…feel strongly that the change to the algorithm has forced them to skew negative in their communications on Facebook… leading them into more extreme policy positions."
"You are forcing us to take positions that we don't like, that we know are bad for society," Haugen said, paraphrasing what the political parties told Facebook researchers in this report. "We know if we don't take those positions, we won't win in the marketplace of social media."

Facebooks Manipulations-Voodoo mag PR-Sprech sein und die Wirksamkeit von politischen Anzeigen darf man anzweifeln, aber die Algorithmen sind durchaus in der Lage, den Wettbewerb um Aufmerksamkeit zu beeinflussen und auf diesem Umweg nicht nur die Kommunikation von Politik und Medien zu verschärfen, sondern auch eine Radikalisierung der politischen Akteure zu initiieren.

Vor ein paar Tagen schrieb ich über eine Studie, laut der das Bashing des politischen Gegners den größten aller Viralfaktoren darstellt. Desto kräftiger wir auf die anderen verbal einschlagen, umso größer die Viralität. Das alleine ist beunruhigend genug, aber eine direkte Wirkung des engagementbasierten FB-Algorithmus auf die kommunizierten Haltungen von Politikern in Policy-Entscheidungen hatte ich nicht vermutet. Ich halte dieses Detail für maximal alarmierend.

Facebooks Algorithmus-Fix 2018 radikalisierte europäische Parteien

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Silke Jäger
    Silke Jäger · vor 2 Monaten

    Mir geht's genauso, wenn ich das lese. Es ist ein Weiterdreh dessen, was seit Whistleblower Christopher Wylie bekannt ist und alle irgendwie ratlos macht. Politische Kampagnen, die den gleichen Marktmechanismen unterliegen wie Gesichtscreme und Katzenstreu. In welcher Welt ist das eine gute Idee? Und wie räumt man diesen Clusterf.. am besten wieder auf?

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Technologie und Gesellschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.