Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Der Anwalt der Lehman-Oma

Reinhard Bracke
Diplom Sozial Pädagoge
Zum User-Profil
Reinhard BrackeSonntag, 29.03.2020

Wenn ein Politiker aus dem Parlament ausscheidet, dann meist, weil er abgewählt wird. Weil das demokratische System ihn aussortiert. Schick aber geht nicht, weil er muss. Er geht, weil er will. Er hat sich selbst aussortiert, mitten in der Legislaturperiode. Obwohl er einer Partei angehört, die bald schon regieren könnte.

Bei seiner letzten Rede als Abgeordneter spricht Schick  über die Bankenrettung und die Euro-Krise, über die Lobbyisten der Finanzindustrie und über die Abgeordneten, die sich von ihnen einwickeln lassen. "Das hätte dieses Haus verhindern müssen!", ruft er. Am Ende wird er versöhnlich: "Ich verlasse dieses Haus als begeisterter Parlamentarier", sagt er.

Ein halbes Jahr später, an einem Junitag, kehrt Gerhard Schick zum ersten Mal zurück ins Parlament. Er geht durch die Pforte, durch die er so oft gegangen ist, aber er ist jetzt nicht mehr Mitglied des Bundestags. Er ist jetzt Gast.

An diesem Tag trifft sich der Finanzausschuss. Am großen Tisch sitzen Schicks alte Kollegen, in vertrauter Runde. In den Reihen der Experten sitzen: Ein Vertreter der Bundesbank. Ein Vertreter des Bundesverbands deutscher Banken. Ein Vertreter des Bundesverbands Öffentlicher Banken Deutschlands. Ein Vertreter des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands.

Und dort sitzt jetzt auch Gerhard Schick, als Geschäftsführer der Bürgerbewegung Finanzwende. Er ist der Vertreter der Lehman-Oma.

Der Anwalt der Lehman-Oma

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Andere als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.