Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Community-Kanal:

ALKOHOL Besser als sein Ruf

Reinhard Bracke
Diplom Sozial Pädagoge
Zum User-Profil
Reinhard BrackeMontag, 21.01.2019

Von der Überzeugung: Ein Glas Alkohol pro Tag ist, laut neuester Untersuchungen, gesundheitsfördernd, bis hin zur bodelosen Verdammung der süchtigmachenden und risikoreichen Droge, spannt sich die Debatte um das älteste Nahrungsmittel der Welt. Welche Rolle dieses klitzekleine Molekül aus sechs Wasserstoff- und zwei Sauerstoff-Teilchen, die um zwei Kohlestoff-Atome kreisen, wirklich in unserer Entwicklungsgeschichte spielt erzählt dieser Artikel aus der Zeit. Selbst unter angesagte Wissenschaftern spannt sich die Meinung von: "Am besten gar nichts trinken", bis: "14 Einheiten Alkohol in der Woche (sind) mit einem geringen Risiko verbunden."

Ein vielleicht sehr "ernüchternder" Artikel daüber was Trinken in Gesellschaft bedeutet.

ALKOHOL  
Besser als sein Ruf

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Kommentare 1
  1. Maximilian Rosch
    Maximilian Rosch · vor mehr als 3 Jahre

    Während meiner Schulzeit sinnierte meine Biologie-Lehrerin, dass ein kleines Glas Rotwein am Tag gegen die Verkalkung der Arterien helfe. Im Chemie-Raum stand "Die Dosis macht das Gift" an der Wand.

    Erkenntnisgeschichtlich gefällt mir der Text sehr gut, der Sicherheitsaspekt beim Trinken, der zusammenschweißende Faktor, alles nicht falsch. Trotzdem für mich in der heutigen Zeit ein Teufelszeug und häufig (nur) eine Entschuldigung um dummes Zeug zu reden und zu machen (schließe mich nicht per se aus).

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Andere als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.