Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Klima und Wandel

Ralph Diermann
Energiejournalist

Strom, Wärme und Mobilität – das sind meine Themen. Ich arbeite seit 2008 als freier Energiejournalist u.a. für die Süddeutsche Zeitung, Spiegel Online, die Neue Zürcher Zeitung und Technology Review.

Zum piqer-Profil
piqer: Ralph Diermann
Donnerstag, 25.07.2019

Wie der Blick in die Geschichte Klimawandel-Leugner widerlegt

Wie warm war es zur Zeit von Karl dem Großen? Als der Buchdruck erfunden wurde? Das Brandenburger Tor gebaut wurde? Um das herauszufinden, haben Wissenschaftler der Universität Bern und anderer Forschungsinstitute Korallenskelette, Eisbohrkerne und Seesedimente aus aller Welt untersucht. Ihr Ziel: Die globale Temperaturverteilung der letzten 2.000 Jahre zu rekonstruieren.

Dabei haben sie zum einen herausgefunden, dass die Warm- und Kaltphasen der letzten Jahrhunderte nicht überall auf der Welt zur gleichen Zeit stattfanden – anders als die gegenwärtige Erderhitzung, die auf allen Kontinenten zu beobachten ist. Und eine zweite Erkenntnis: der gegenwärtige Temperaturanstieg verläuft viel steiler als in früheren Warmphasen.

Damit widerlegen die Forscher das Argument von Klimawandel-Leugnern, die Phase der Erhitzung sei ein natürlicher Prozess, vergleichbar etwa mit der mittelalterlichen Warmphase, die um das Jahr 1000 auftrat. Monika Seynsche stellt die Ergebnisse der Forscher auf deutschlandfunk.de auf sehr informative Weise vor.

Wie der Blick in die Geschichte Klimawandel-Leugner widerlegt
9,3
13 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Klima und Wandel als Newsletter.