Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Klima und Wandel

Ralph Diermann
Energiejournalist

Strom, Wärme und Mobilität – das sind meine Themen. Ich arbeite seit 2008 als freier Energiejournalist u.a. für die Süddeutsche Zeitung, Spiegel Online, die Neue Zürcher Zeitung sowie für einige Fachzeitschriften.

Zum piqer-Profil
piqer: Ralph Diermann
Dienstag, 26.01.2021

"Das Ende der Verbrenner kommt schneller als viele denken!"

Wie absurd ist das denn: Wir holen mit großem Aufwand Jahrmillionen alte Biomasse aus dem Boden, um damit kleine Explosionen auszulösen, die Bewegungsenergie freisetzen. Auf diese Weise bringen wir 1,5 Tonnen Metall in Fahrt, damit 70 Kilogramm Mensch zum Supermarkt kommen.

Autos mit Verbrennungsmotoren werden schon schneller zum alten Eisen gehören als viele von uns heute denken, meint Hans Lawitzke, Autoexperte und Sekretär des Europäischen Betriebsrats bei Ford, im taz-Interview. Denn sie sind, verglichen mit Elektroautos, einfach zu teuer – wenn man nicht nur auf die Investitions-, sondern auch auf die Betriebskosten schaut. Lawitzke zufolge haben viele Hersteller den Antriebsstrang ihrer Elektrofahrzeuge so ausgelegt, dass sie eine Laufleistung von einer Million Kilometer ohne Reparaturen erreichen. Nicht zu vergessen der Strom, der schon heute, gemessen an der damit möglichen Strecke, günstiger ist als Benzin oder Diesel.

Und selbst in der Anschaffung wird das Elektroauto in absehbarer Zeit billiger sein:

Was völlig unterschätzt wird: wie schnell die Batteriepreise fallen, einfach weil sich zum einen die Technik weiterentwickelt, zum anderen aufgrund des Masseneffekts, der die Produktionskosten massiv nach unten bringt.

Lawitzke verweist auf die Marktdynamik – kommt der Stein einmal ins Rollen, beschleunigt er immer stärker. Ein wichtiger Faktor ist dabei der Gebrauchtwagenwert. So berechnen zum Beispiel schon heute erste Leasingfirmen in der Preiskalkulation einen höheren Risikoaufschlag für die Wiedervermarktung.

Wird es 2030 noch Verbrennerautos geben? Lawitzke ist überzeugt:

Bestimmt wird es sie dann noch geben – aber zumindest in Europa und China nur noch als Randerscheinung. So wie es heute auch noch Leute gibt, die am Wochenende mit einem Lanz Bulldog aus den 50ern übern Acker fahren, weil sie es lustig finden.

"Das Ende der Verbrenner kommt schneller als viele denken!"

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Cornelia Gliem
    Cornelia Gliem · vor einem Monat

    und die Wirtschaft speziell auch die deutsche Autowuetschaft verschläft wieder

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Klima und Wandel als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.