Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Liebe, Sex und Wir

Oskar Piegsa
Redakteur "Die Zeit"
Zum piqer-Profil
piqer: Oskar Piegsa
Sonntag, 24.06.2018

Alexa & Co. als Werkzeuge von grausamen Partnern und stalkenden Ex-Freunden

Bei amerikanischen Frauenhäusern und Missbrauch-Hotlines melden sich vermehrt Frauen, die ihre Wohnungstür nicht mehr aufbekommen. Oder die frieren, weil in ihrer Wohnung die Heizung nicht mehr anspringt. So schildert es die Reporterin Nellie Bowles in dem hier gepiqden Text.

Alle diese Frauen leben in Wohnungen mit "smart home devices": mit Türschlössern, Thermostaten, Glühlampen, Lautsprechern und anderen Gerätschaften, die sich über das Internet steuern lassen. Eigentlich sollen Alexa & Co. das Leben leichter machen. Sie können den Alltag aber auch zur Hölle machen, wenn Hacker sich Zugang dazu verschaffen, warnen Datenschützer schon länger. Und Nellie Bowles zeigt: Es müssen gar keine Hacker sein. Es reicht, wenn der im Streit gegangene Ex-Freund noch einen Zugang in seiner App hat. Oder der schikanöse Partner.

Zahlen zu dieser Form des Missbrauchs gibt es nicht, der Artikel zeigt ein Potential für Missbrauch eher, als dass er Rückschlüsse auf dessen Praxis zuließe.

Ich musste an "Gas Light" denken, ein Theaterstück/Film aus den 1930er-Jahren, das im Zusammenhang mit häuslichem Missbrauch oft erwähnt wird. Es geht darin um einen Mann, der seine Frau psychisch zu zerrütten versucht. Das Flackern der Gasleuchten, das er ohne ihr Wissen auslöst, treibt sie langsam in den Wahnsinn. "Gaslighting" wurde in der Folge zum Begriff für den manipulativen Missbrauch, bei dem ein Partner dem anderen so zusetzt, dass dieser an seiner Wahrnehmung und seinem Realitätssinn zu zweifeln beginnt.

"Gaslighting" war womöglich nie so einfach wie heute — mit Alexa & Co. als Verbündeten.

Alexa & Co. als Werkzeuge von grausamen Partnern und stalkenden Ex-Freunden

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Liebe, Sex und Wir als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.