Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Zeit und Geschichte

Moritz Hoffmann
Freier Historiker. Zeitgeschichte, Digitale Public History. Verantwortlich für @digitalpast und @9Nov38.
Zum User-Profil
piqer: Moritz Hoffmann
Dienstag, 22.01.2019

Viele Fragezeichen: Waren Bremer Sozialdemokraten Gestapo-Spitzel?

Fragen zu stellen ist eine der Hauptaufgaben von HistorikerInnen. Zum Problem wird das, wenn keine Antworten darauf folgen, vielleicht sogar gar nicht folgen können. In diesem taz-Artikel von Klaus Wolschner stehen viele Fragen, ganze neun Fragezeichen in einem Text, aber wenige Antworten.Dafür können weder Wolschner noch der den Artikelanlass gebende Historiker Hans Wrobel etwas, denn ihnen bleiben nur Indizien zu der Frage, ob führende Bremer Sozialdemokraten nach dem Krieg auch deswegen gegenüber Kriegsverbrechern so milde gestimmt waren, weil sie vor 1945 für die Gestapo gespitzelt hatten. Die Gestapo-Akten sind verbrannt, aus ihnen wird man keine Beweise mehr bekommen können. So bleibt vor allem eine Bestandsaufnahme der Verbrechen jener, die in den 1950er Jahren wie so viele NS-TäterInnen begnadigt wurden (und oft stattliche Renten bezogen), und eine Reihe von Vermutungen darüber, warum diese Begnadigungen gerade aus SPD-Kreisen vorangetrieben wurden. Man darf gespannt sein, ob Wrobel künftig doch noch Handfestes findet.

Viele Fragezeichen: Waren Bremer Sozialdemokraten Gestapo-Spitzel?
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Zeit und Geschichte als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.