Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Zeit und Geschichte

Moritz Hoffmann
Freier Historiker. Zeitgeschichte, Digitale Public History. Verantwortlich für @digitalpast und @9Nov38.
Zum User-Profil
piqer: Moritz Hoffmann
Sonntag, 28.07.2019

Bahnbrechendes zum Reichstagsbrand? Wohl eher nicht

Der Reichstagsbrand von 1933 gehört bis heute zu den rätselhaftesten Ereignissen auf dem Weg der Nazis zur absoluten Macht in Deutschland. Ein Täter, der niederländische Arbeiter Marinus van der Lubbe, war schnell ausgemacht. Aber konnte die Sache wirklich so einfach sein und ein kleiner, linker, kurzsichtiger Mann einen solchen Brand verursachen, der für die NSDAP eine Steilvorlage zur Sicherung aller staatlichen Gewalt bedeutete?

In den letzten Tagen ist in Hannover eine neue Quelle aufgetaucht, die aufhorchen lässt: Im dortigen Amtsgericht liegt seit über 60 Jahren die eidesstattliche Versicherung eines ehemaligen SA-Mannes, wonach der van der Lubbe zum Reichstag gefahren habe, bei der Ankunft aber schon Brandgeruch wahrgenommen habe. Würde das stimmen, wäre der Reichstagsbrand eine False-Flag-Attacke gewesen.

Sven Felix Kellerhoff versucht sich deshalb an einer Quellenzerpflückung, die naturgemäß etwas knapp gerät, weil einfach nicht genug über den SA-Mann und die Umstände seiner eidesstattlichen Versicherung klar ist. Dennoch ist Kellerhoff zuzustimmen, dass diese neue Quelle wahrscheinlich keinen besonderen Wert für 1933 hat - dafür aber für die 1950er Jahre, in denen sie entstand.

Bahnbrechendes zum Reichstagsbrand? Wohl eher nicht
7,8
7 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Zeit und Geschichte als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.