Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Ideen und Lösungen

Michaela Haas
Reporterin. Autorin. Coach.
Zum piqer-Profil
piqer: Michaela Haas
Freitag, 09.08.2019

Zero Waste geht auch mit kleinen Kindern!

Nachhaltig leben ist für Familien besonders schwer, keine Frage. Kinder produzieren Müll und brauchen ständig neue Klamotten; ein Baby allein verbraucht in den ersten Jahren 4500 Windeln. Geht das auch anders? Kann eine Familie klimafreundlich leben, ohne den Kleinen alles zu verbieten, was Spaß macht?

Aus der überhaupt ziemlich lesenswerten Nachhaltigkeitsserie der SZ stammt dieses Porträt der Familie Kießling aus dem Örtchen Bruckmühl in der Nähe von Rosenheim, eine Vorzeigefamilie, wenn es darum geht, umweltfreundlich zu leben.

Wie machen die das? Wohin fahren sie in Urlaub? Was essen sie? Und wie haben sie die Windelfrage für ihre drei Kinder gelöst?

Sie fliegen nicht in den Urlaub, sie haben Ökostrom und eine Solaranlage. Sie fahren kaum Auto, eigentlich nur zur Oma, weil man die anders nicht erreicht. Sie kaufen kaum in normalen Geschäften ein, sondern tauschen so viel wie möglich mit Nachbarn und Freunden, auch Spielzeug und Klamotten.

Und das beste?

Sie habe enorm viel gelernt über Konsum und Nachhaltigkeit in den vergangenen Jahren, sagt Stefanie Kießling - und sich verändert. "Es ist schön, was daraus für Netzwerke entstanden sind", sagt sie. "Ich bin offener geworden für neue Ideen und Freundschaften. Und wenn Leute Dinge miteinander tauschen, sind sie auch sonst mehr füreinander da."

Zero Waste geht auch mit kleinen Kindern!
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Ideen und Lösungen als Newsletter.