Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Ideen und Lösungen

Michaela Haas
Reporterin. Autorin. Coach.
Zum piqer-Profil
piqer: Michaela Haas
Mittwoch, 25.03.2020

Wie Moore beim Kampf gegen den Klimawandel helfen

Moore werden unterschätzt: Sie sind die stillen Teilhaber unseres Planeten und spielen eine enorm wichtige Rolle im Kampf gegen die Klimaerhitzung.

Lässt der Mensch sie in Ruhe, speichern sie CO₂. Stört man sie jedoch, geben sie jede Menge von dem Treibhausgas in die Atmosphäre ab. Je nachdem, wie freundlich man ihnen also begegnet, können sie den Klimawandel abmildern oder ihn beschleunigen.

Die Dimensionen sind immens, wie der Physiker Thomas Kleinen vom Hamburger Max-Planck-Institut für Meteorologie errechnete:

"Moore in der Nordhemisphäre speichern aktuell etwa 500 Gigatonnen Kohlenstoff, in den Tropen sind es etwa 100 Gigatonnen." Zur Einordnung: Etwa 40 Gigatonnen werden weltweit pro Jahr durch die Nutzung fossiler Brennstoffe emittiert. Dass Moore so viel CO₂ binden können, klingt erst mal schön, birgt aber auch eine große Gefahr: "Kurzfristig kann das einen negativen Effekt auf das Klima haben", sagt Kleinen, "nämlich dann, wenn wir die Moore trockenlegen oder sie brennen. Ist das der Fall, entweicht eine ganze Menge CO₂."

Tatsächlich hat unser Planet seit 1850 weltweit rund 50 Millionen Hektar Moore verloren, etwa eineinhalbmal soviel wie die Fläche Deutschlands. Viele Klimaschützer fliegen nicht mehr, dabei vergessen wir leicht, dass die Verwüstung der Moore für doppelt soviel Kohlendioxid-Emissionen verantwortlich ist, wie diese SZ-Reportage beschreibt:

Vier Prozent der menschengemachten CO₂-Emissionen gehen derzeit auf die Verwüstung von Mooren zurück, kommerzieller Flugverkehr macht zwei Prozent aus.

Die gute Nachricht: Die Verwüstung lässt sich rückgängig machen. Trockene Moore können wieder restauriert werden. Und uns im Kampf gegen die Klimaerhitzung helfen.

Wie Moore beim Kampf gegen den Klimawandel helfen
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Ideen und Lösungen als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.