Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Fundstücke

Wie Facebook Drogenkartelle und Zuhälter unterstützt

Michaela Haas
Reporterin. Autorin. Coach.
Zum piqer-Profil
Michaela HaasFreitag, 17.09.2021

Immer, wenn ich denke, Facebook könne kaum noch tiefer sinken, tauchen wieder neue Informationen auf, die zeigen, dass es Mark Zuckerberg doch nicht ernst meint, wenn er beteuert, er werde die Plattform aufräumen.

Diese investigative Reportage im Wall Street Journal beschreibt, wie ein mexikanisches Drogenkartell auf Facebook Kuriere und Killer anheuert, wie Menschenhändler im Mittleren Osten Frauen via Facebook in die Versklavung locken und wie Facebook Gewaltaufrufe von bewaffneten Gruppen gegen Minderheiten in Äthiopien verbreitet. Und das sind nur einige Beispiele.

Mitarbeiter identifizierten zwar die fraglichen Posts und Pages, aber Facebook ließ sich entweder monatelang Zeit, bis es reagierte, oder sie unternahmen ohnehin nichts.

When problems have surfaced publicly, Facebook has said it addressed them by taking down offending posts. But it hasn’t fixed the systems that allowed offenders to repeat the bad behavior. Instead, priority is given to retaining users, helping business partners and at times placating authoritarian governments, whose support Facebook sometimes needs to operate within their borders, the documents show.

Die wichtigste Quelle dieser Reportage sind Facebook-Mitarbeiter, die sich dagegen einsetzen, dass die Plattform für kriminelle Aktivitäten missbraucht wird, aber von der Reaktion ihres Arbeitgebers zutiefst enttäuscht sind.

Wer hätte schon gedacht, dass aus der harmlosen Campus-Webseite für Singles mal eine weltweite Plattform wird, die sich um Ethik einen Teufel schert?

Wie Facebook Drogenkartelle und Zuhälter unterstützt

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Fundstücke als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.