Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Feminismen

Die beste Schachspielerin der Welt

Michaela Haas
Reporterin. Autorin. Coach.
Zum piqer-Profil
Michaela HaasFreitag, 26.11.2021

Bobby Fischer, US-Weltmeister, 1961: "Alle Frauen sind schwach. Sie sind dumm, verglichen mit Männern. Gegen einen Mann verlieren sie jedes einzelne Spiel. Es gibt auf der Welt keine einzige Frau, gegen die ich mit einem Springer weniger nicht gewinnen würde."

Alle diese Männer hat Judit Polgár geschlagen. Nur Fischer nicht, denn zu einem im Jahr 1993 verabredeten Schaukampf trat er nicht an.

So beginnt dieses großartige Porträt, das Tanja Rest über die beste Schachspielerin der Welt geschrieben hat. Im Alter von 15 Jahren wurde sie jüngster Großmeister aller Zeiten. Gruselig ist, wie sie dieses Ziel erreichte: Ihr Vater, der Pädagoge László Polgár, machte sie und ihre Schwester zu den unfreiwilligen Objekten seines Experiments. Er wollte sehen, ob Genie angeboren oder erlernbar ist. Statt eine normale Kindheit zu erleben, mit Freunden zu spielen und zur Schule zu gehen, paukten die Polgár-Schwestern Schachbücher und Partien.

Susan und Sofia Polgár werden exzellente Spielerinnen. Judit aber wird die beste Schachspielerin der Geschichte. Wenn man verstehen will, was sie heraushebt aus dem Trio ausgebildeter Genies, muss man sich Turnierbilder anschauen. Man sieht es in ihrem Blick. Den Killerinstinkt kann einen im Schach keiner lehren, er muss von innen kommen. Kann sein, Frauen haben ihn seltener als Männer, Judit Polgár aber hat ihn. Das Angriffsspiel wird ihr Markenzeichen, sie will gewinnen - koste es, was es wolle. Einmal raunt ihr Anatoli Karpow über das Brett hinweg zu, sie solle aufgeben: "Du weißt schon, dass das unhöflich ist?" Doch sie gibt nicht auf, sie spielt weiter - und gewinnt.

Diese Seite Drei-Reportage geht der Frage nach, warum so wenig Frauen es im Schach weit bringen. Wenn diese Woche die besten Spieler in Dubai bei den Weltmeisterschaften ihre Kräfte messen, kann man an den letzten Satz des Porträts denken:

Die Wahrheit ist, Frauen werden nicht Schach-Weltmeister. Aber, da es in 135 Jahren nur 16 Menschen überhaupt gelungen ist: Männer in der Regel auch nicht.

Die beste Schachspielerin der Welt
KOSTENPFLICHTIG KOSTENPFLICHTIG

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 2
  1. Jan Paersch
    Jan Paersch · vor einem Monat

    Super, wollte ich auch schon piqen. Hier auf blendle:
    https://blendle.com/i/...

  2. Yvonne Franke
    Yvonne Franke · vor 2 Monaten

    Toll! Ich hab hier zwar nur einen Schachgegner, aber gegen den gewinne ich auch immer. :-D

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Feminismen als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.