Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Medien und Gesellschaft

Von einem, der das deutsche Blut von Indonesien aus schützen will

Matthias HilgarthDienstag, 12.11.2019
Der Versuch zu verstehen, wie jemand 10.000 Kilometer von Deutschland entfernt, unter Palmen ins Fahrwasser der Rechten gerät. Die Antwort lautet "Internet", die wahrscheinlich beste Möglichkeit sich bei jenen Quellen zu informieren, deren Antworten man lesen und hören möchte.Die vielleicht wichtigere Frage, das "Warum" kann leider nicht beantwortet werden, auch wenn Markus Reuter immer wieder Möglichkeiten in den Raum wirft. Nichtsdestotrotz ist es spannend zu sehen, dass die immer gleichen Narrative auch am anderen Ende der Welt gehört, geteilt und geglaubt werden.Manche Dinge fehlen mir jedoch: War der Protagonist schon vor seiner Ausreise nach Indonesien rechts, bzw. hatte Sympathie mit rechten Gedankengut? Und der Hinweis, dass es einfacher ist, Behauptungen zu glauben, wenn das Geschehene 10000 km weit weg ist und man deshalb viel mehr glauben muss. 
Von einem, der das deutsche Blut von Indonesien aus schützen will

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Maximilian Rosch
    Maximilian Rosch · vor mehr als ein Jahr

    Argh. Viel mehr fällt mir dazu nicht ein.

    "Und dann nimmt er seine Leidenschaft fürs Backen als Beleg für Identität und Volkszugehörigkeit. „Das mit dem Brot mache ich, weil ich Deutscher bin“, sagt er. „Manfred, das Brot ist doch scheissegal, darum geht es doch nicht“, erwidere ich. „Doch Martin, darum geht es, das steckt in meinem Blut. Und deswegen will ich mein Volk schützen.“"

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Medien und Gesellschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.