Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Pop und Kultur

Wie sich viele Popstars in Russland die Taschen vollmachten

Martin Böttcher
Journalist, Sammler
Zum piqer-Profil
Martin BöttcherSamstag, 04.06.2022

Wahrscheinlich sind die späten 60er schuld, dass wir immer noch glauben, Popmusik wäre in ihrer Grundsubstanz politisch, irgendwie auf der Seite der kleinen Leute und anti-Establishment. Popmusik und ihre Protagonisten sind aber vor allem kapitalistisch. Und je reicher die Musikerinnnen und Musiker sind, desto gieriger scheinen sie zu werden. Wie komme ich darauf? Das liegt an der Geschichte, die David Browne und Adam Rawnsley für das US-amerikanische Rolling Stone Magazine erzählen.

Die beiden haben sich mal angesehen, wer so alles in den letzten Jahren und Jahrzehnten für russische oder belarussische Oligarchen und Politiker aufgespielt und dabei sehr große Summen verdient hat. Übrigens auch noch nach 2014, nachdem Russland die Krim annektiert und im Osten der Ukraine angegriffen hatte.

Before the conflict, such shows were considered just another part of a high-profile act’s revenue stream. “We knew about them then,” says one source in the business, who estimates that about “two or three” oligarch-funded shows took place each year. “We knew the background and the wealth. It’s a take-the-money industry.” Now, that money seems tainted.

 Kein Problem, könnte man natürlich denken. Aber wie in dem (leider nur auf Englisch erhältlichen) Artikel deutlich wird, ist das ein seltsamer Zirkus gewesen. Und die Musiker haben offenbar Schuldgefühle, niemand wollte mit dem Rolling Stone darüber reden. Aber mit ein bisschen Recherche sind sie dann doch an die Geschichten gekommen. Viele bekannte Namen tauchen da auf, von Sting bis Robbie Williams, von Prince bis zu den Red Hot Chili Peppers.

Wie sich viele Popstars in Russland die Taschen vollmachten

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Pop und Kultur als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.