Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Pop und Kultur

Maschmeyer als Autor: Kinderseelen möglichst früh korrumpieren

Martin Böttcher
Journalist, Sammler
Zum piqer-Profil
Martin BöttcherSamstag, 02.04.2022

Ich weigere mich, diesen Artikel im Literatur-Kanal zu veröffentlichen, denn Literatur ist das sicherlich nicht, was Carsten Maschmeyer da gerade abgesondert hat. Es ist zwar ein Buch, aber der Finanzunternehmer, einer der reichsten Deutschen, versucht sich da wohl eher im Bereich Agitprop. Wofür wirbt er auf wenig subtile Weise in seinem Buch "Die Start-up Gang"? Für die, so möchte ich das mal nennen, "Frühkapitalisierung": Seine Geschichte, empfohlen für Kinder ab 10, legt den Gedanken nahe, dass es im Leben nichts Schöneres als Geld gibt.

Wie er diese Botschaft an die Kinder zu bekommen versucht, hat Cornelius Pollmer in einem lockeren, unterhaltsamen Text für die SZ aufgeschrieben:

Man möchte allen Eltern den Kauf raten, die ihre Kinder weniger als Menschen betrachten und mehr als Rohstoff für die zeitsparende Herstellung von Prototypen für die deutsche Wirtschaft.

Immerhin:

Formal ist dieses Buch ja ordentlich gemacht, es hat eine klare Botschaft und bringt diese gezielt aus. Hinter dieser Botschaft aber steht die verklärende Romantik jener deutschen Selfmade-Hupen, von denen Maschmeyer mit einiger Wahrscheinlichkeit die lauteste ist.

Wie gesagt: Der Text von Pollmer ist unterhaltsam. Aber irgendwie bleibt mir beim Lesen das Lachen im Halse stecken. Wer so gezielt wie Maschmeyer versucht, Kinderseelen zu manipulieren, der ist ein schlechter Mensch. Meine Meinung.

Maschmeyer als Autor: Kinderseelen möglichst früh korrumpieren

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Pop und Kultur als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.