Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Feminismen

Kunst-Upcycling in Polen: der Körper ist weiterhin ein Schlachtfeld

Margarete Stokowski
Autorin
Zum piqer-Profil
Margarete StokowskiDienstag, 29.12.2020

Feminismus wird manchmal in Wellen unterteilt, die die Höhe- und Schwerpunkte der Bewegung darstellen sollen. Ich bin eher skeptisch bezüglich dieser Einteilung, aus verschiedenen Gründen, unter anderem weil der Fokus dabei meist nur auf Europa und den USA liegt und es Feminismus auch woanders gibt, und auch, weil viele Themen sich einfach verdammt lange halten, unter anderem das Recht auf Abtreibung.

In Polen wurde nun, im Zuge der Proteste gegen das Quasi-Abtreibungsverbot, ein ca. 30 Jahre altes Plakat der feministischen Künstlerin Barbara Kluger neu gepflastert: "Your body is a battleground" steht da im Original, das die US-amerikanische Künstlerin ursprünglich 1989 für den Frauenmarsch in Washington geschaffen hatte. In der Version, die nun in Polen plakatiert wird, ist der Text auf Polnisch übersetzt. Ein bitterer Anlass, aber auch ein schönes Beispiel für gemeinsamen Protest von älteren und jüngeren Feminist_innen.

"In Polen wird erneut versucht, Frauen zu schwächen und auszugrenzen", sagte die US-Künstlerin in einem Interview mit der DW. (...) "Die toxische Partnerschaft von rechter Kirche und Staat arbeitet daran, die Kontrolle über den weiblichen Körper sicherzustellen, und sie tut dies mit Arroganz und Verachtung (...) Ich hoffe, dass die Sichtbarkeit (der Plakate) eine visuelle Mahnung daran ist, dass der Kampf andauert. Auch wenn diffuse Ängste offenbar dazu führen, Frauen mit aller Gewalt entmachten zu wollen, hoffe ich, dass der Widerstand dagegen mutig ist und wächst", so Kruger weiter.

Kunst-Upcycling in Polen: der Körper ist weiterhin ein Schlachtfeld

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Feminismen als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.