Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Feminismen

Margarete Stokowski
Autorin
Zum piqer-Profil
piqer: Margarete Stokowski
Donnerstag, 30.04.2020

Fiona Apple über ihr neues Album, Veränderung und wer sich entschuldigen sollte

Fiona Apple hat ein neues Album rausgebracht und redet in diesem Interview einerseits darüber, aber auch über viel mehr. Ein ausführliches, lesenswertes Gespräch, unter anderem über Freundschaften zwischen Frauen (die sie lange Zeit kaum hatte und jetzt umso mehr schätzt) und die sexualisierte Gewalt, die sie erlebt hat: Sie erzählt, dass sie für den Täter damals, als sie sehr jung war, betete, weil sie das so gelernt hatte. Es dauerte lange, bis sie auf ihn wütend sein konnte.

Last year is the first time I felt anger towards that guy.

Really? Why last year?

Yeah. And when it came on, it came on so big. I was so happy when it came on, too. It was the weirdest feeling. It did not happen until after I got sober. I wouldn’t allow myself to be angry at him because of shit I assumed had been done to him. I think women do that a lot. We’ll be like, “Oh, but he was hurt when he was a kid. That’s why he did that to me.” Fuck you, I was hurt when I was a kid. I didn’t do it to him. You know? We’re very understanding, women. We want to take care of people. We want to protect people. But, please, not at the expense of ourselves anymore.

Sie spricht auch über #metoo und den Fall Louis C.K., den viele als "nicht so schlimm" einschätzen, weil es ja viel härtere Fälle gibt, was die Sache natürlich nicht gerade besser macht – zumal die Tatsache, dass und wie er wieder auftritt, auch ein Signal an die Opfer sexualisierter Gewalt ist und ebenso an weitere Täter, auch potentielle Täter.

The one thing I will say about that situation is that the women he harassed continue to be harassed by his little bros. By the little Louis bros. Fuck you, Louis bros. And fuck him for not even just acknowledging that. And for the record, he didn’t apologize.

Fiona Apple über ihr neues Album, Veränderung und wer sich entschuldigen sollte

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Feminismen als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.