Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Medien und Gesellschaft

Malcolm Ohanwe
Journalist (Hörfunk, Fernsehen & Online)
Zum piqer-Profil
piqer: Malcolm Ohanwe
Mittwoch, 22.01.2020

"Ich sehe keine Farbe", "Es ist egal ob schwarz, weiß, lila oder gelb!" – Diese Sätze sind ignorant

Die Journalistin und Buchautorin Alice Hasters formuliert hier einen 30-minütigen Essay mit epischer Wirkungskraft. Geschmeidig und treffsicher, wie es kein Eminem-Album nach 2002 vermag, zerlegt sie alle nervigen, lästigen und ignoranten Kommentare von wohlwollenden weißen Menschen, die einem durch ihr Unbehagen die Erfahrungen und die Brisanz von Erfahrungen mit Fremdmachung und Rassismus absprechen möchten. Die Reihe des Deutschlandfunks zu (Schwarzen) Identitäten mit sieben Beiträgen von afrodiasporischen Menschen ist sehr hörens- und lobenswert, wenn sich die anderen vorherigen Episoden durch immer wiederkehrende Aussprache-Fehler auszeichnen. Bei Mahret Ifeoma Kupkas Essay wird Alice Hasters Name von der weißen Sprecherin falsch ausgesprochen und in der deutschen gesprochenen Übersetzung eines Textes von Chimamanda Ngozi Adichie ist die Anmoderation auch voll mit falschen Aussprachen Chimamandas Namen und ihrer Volksgruppe der Igbo (sprich Ibo). Das sind Dinge, die unbedingt hätten vermieden werden können. Bei dem Sprechen von Hasters' Text ist mir nichts dergleichen aufgefallen, deswegen empfehle ich nochmals besonders, sich diese halbe Stunde exzellente anti-rassistische Wortkunst anzuhören, die Dinge auf den Punkt bringt, die auch ich müde bin, immer zu wiederholen. 

"Ich sehe keine Farbe", "Es ist egal ob schwarz, weiß, lila oder gelb!" – Diese Sätze sind ignorant
9
19 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 6
  1. Alexander Matzkeit
    Alexander Matzkeit · vor 29 Tagen · bearbeitet vor 29 Tagen

    Ich fand es eine perfekt auf den Punkt geschriebene Zusammenfassung der wichtigsten Aspekte, irritiert hat mich nur, dass Alice Hasters nicht selbst gelesen hat (sie ist ja immerhin Podcasterin), sondern eine (weiße) Sprecherin. Das in einer Reihe zu schwarzen Identitäten fand ich extrem merkwürdig. Aber ich bin sicher, dass sie ein Mitspracherecht hatte und das okay fand.

    1. Malcolm Ohanwe
      Malcolm Ohanwe · vor 29 Tagen

      Guter Punkt. Das wunderte mich auch.

  2. Lydia Ranke
    Lydia Ranke · vor 29 Tagen

    Auf den Punkt. Danke dafür @Malcolm & @Alice &@DLF

    1. Malcolm Ohanwe
      Malcolm Ohanwe · vor 29 Tagen

      Danke dir.

  3. Achim Engelberg
    Achim Engelberg · vor einem Monat

    Bedenkenswert!

    Sehr gut ist die Überschrift des piqs.

    1. Malcolm Ohanwe
      Malcolm Ohanwe · vor 29 Tagen

      Lieben Dank.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Medien und Gesellschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.