Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Technologie und Gesellschaft

KI: Technologie der Extraktion von Daten, Arbeitskraft + Mineralien

Magdalena Taube
Redakteurin
Zum piqer-Profil
Magdalena TaubeDienstag, 10.08.2021

Was ist künstliche Intelligenz (KI)? Wenn Sie jemanden auf der Straße fragen, könnte er oder sie Apples Siri, Amazons Cloud-Service, Teslas Autos oder Googles Suchalgorithmus erwähnen. Wenn Sie Expert*innen für Deep Learning fragen, geben sie Ihnen vielleicht eine technische Antwort darüber, wie neuronale Netze in Dutzenden von Schichten organisiert sind, die markierte Daten erhalten, denen Gewichte und Schwellenwerte zugewiesen werden und die Daten auf eine Weise klassifizieren können, die noch nicht vollständig erklärt werden kann.

So weit, so gut.

Doch was passiert, wenn künstliche Intelligenz beginnt, auf leisen Sohlen das politische Leben zu steuern und dabei hilft, die Ressourcen des Planeten "auszusaugen"? Wie formt KI unser Verständnis von uns selbst und unseren Gesellschaften?

Auf der Grundlage von mehr als einem Jahrzehnt Forschung zeigt die Wissenschaftlerin Kate Crawford in ihrem soeben erschienenen Buch "Atlas of AI", wie KI eine Technologie der Extraktion ist: von den Mineralien, die der Erde entnommen werden, über die Arbeitskraft von Niedriglohn-Informationsarbeiter*innen bis hin zu den Daten, die von jeder Handlung und Äußerung erfasst werden.

Ihr Buch erkundet, wie dieses planetarische Netzwerk eine Verschiebung hin zu undemokratischer Regierungsführung und zunehmender Ungleichheit vorantreibt. Anstatt sich nur auf Code und Algorithmen zu konzentrieren, bietet Crawford eine materielle und politische Perspektive auf das, was nötig ist, um KI als solches überhaupt zu erschaffen – und wie der zunehmende Einsatz von KI dazu tendiert, Macht zu zentralisieren.

Das Buch ist ein dringender Weckruf, denn es zeigt, was auf dem Spiel steht, wenn Technologieunternehmen künstliche Intelligenz nutzen, um – im Geiste des perfiden "Woke Capitalism" – die Welt umzugestalten.

Eine Art Kostprobe des Buchs ist frei im Netz zugänglich, nämlich der Long Read "Anatomy of AI", der eine KI-Weltkarte und einen Essay vereint. Der Text ist von Crawford, die Grafiken von Vladan Joler, der auch die Illustrationen in dem Buch gemacht hat.

KI: Technologie der Extraktion von Daten, Arbeitskraft + Mineralien

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Silvio Andrae
    Silvio Andrae · vor 3 Monaten

    Danke für den Hinweis auf den "Atlas". Darin wird sehr deutlich, dass KI neue Probleme verursacht. Ebenso können sich durch KI schon seit Jahren bestehende Probleme in der Gesellschaft und mit der Umwelt verschlimmern. So wird befürchtet, dass die KI die Kluft zwischen Arm und Reich vergrößern wird. Ebenso wird KI - wie viele digitale Technologien - den Energieverbrauch erhöhen und mehr Abfall erzeugen.
    Dies beantwortet jedoch nicht die Frage nach den Prioritäten - eine sehr wichtige ethische und politische Frage. Diese Frage wird in den meisten akademischen Schriften und politischen Dokumenten über KI nicht einmal gestellt.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Technologie und Gesellschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.