Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Klima und Wandel

Leonie Sontheimer
Freie Journalistin
Zum piqer-Profil
piqer: Leonie Sontheimer
Sonntag, 30.06.2019

Großprojekt macht Gewalt gegen Umweltschützer sichtbar

Vor zwei Tagen wurden friedliche Aktivisten in Paris von Polizisten mit Pfefferspray angegriffen. Die Extinction Rebellion (Rebellen gegen das sechste große Artensterben) hatten an einem der heißesten Tage der Geschichte Frankreichs eine Brücke blockiert. Die Situation wurde gefilmt und die Videos gingen viral. Wenn in Frankreich oder Deutschland Polizeigewalt gegen Umweltaktivisten stattfindet, wird (in den meisten Fällen) darüber berichtet, Menschen empören sich, Konsequenzen werden gefordert.

Doch es gibt nach wie vor viele ungesehene, unbeachtete oder auch vertuschte Repressionen. Dieser piq empfiehlt ein journalistisches Großprojekt, das sich der Gewalt gegen Umweltaktivisten in Südamerika gewidmet hat. Im Zentrum der Recherche steht die unsichtbare Realität von über 300 getöteten Umweltschützern in den letzten 10 Jahren:

This invisible reality, which has led to more than 300 murders in the region over the last decade, is the focus of our special Open Data III project.

Das Ergebnis einer fünfmonatigen Recherche, die von einem kolumbianischen Netzwerk für investigativen Journalismus angeleitet und u. a. von der Deutschen Welle Akademie gefördert wurde, ist eine Webseite mit zahlreichen anschaulichen Grafiken und 16 Geschichten von bedrohten Umwelt- und Menschenrechtsaktivisten in Zentral- und Südamerika.

Die Webseite ist so reichhaltig an Grafiken, Texten und Videos, dass man darauf mehrere Stunden verbringen kann. Oder man liest einfach zwei Wochen lang eine der Geschichten. Zum Start empfehle ich das Interview mit dem Menschenrechts-Beobachter der UN, Michel Forst, über die Situation in Südamerika.

Großprojekt macht Gewalt gegen Umweltschützer sichtbar
9,2
11 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 2
  1. Christoph Weigel
    Christoph Weigel · Erstellt vor etwa 2 Monaten ·

    ...immediately forwarded to friends in colombia, who will be glad to learn that this story finds at least limited interest in europe. thx for piqing!

    1. Leonie Sontheimer
      Leonie Sontheimer · Erstellt vor etwa 2 Monaten ·

      Thank you for sharing it with your friends in Colombia :)

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Klima und Wandel als Newsletter.