Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Klima und Wandel

Leonie Sontheimer
Freie Journalistin
Zum piqer-Profil
piqer: Leonie Sontheimer
Dienstag, 18.02.2020

Bezos will 10 Milliarden Dollar fürs Klima spenden – ist das gut?

Am Montagabend kündigte Amazon-Gründer Jeff Bezos an, 10 Milliarden US-Dollar für das Klima zu spenden. Das Geld soll aus seinem Privatvermögen in einen neuen Fond mit dem Namen "Bezos Earth Fund" fließen und von dort an Wissenschaftlerinnen, Aktivisten und Organisationen verteilt werden, die sich im Kampf gegen die Erderwärmung engagieren.

An der Nachricht ist einiges bemerkenswert und auch diskutabel. Ich habe die Diskussion heute auf Twitter verfolgt. Hier ein paar Highlights:

Was das Geld von Bezos schlussendlich bewirken wird, hängt vor allem auch davon ab, wem er es geben wird. Es bleibt also abzuwarten, wie es mit seinem "Earth Fund" weitergeht. Und zu hoffen, dass sich andere Milliardäre nicht von dem Gegenwind abschrecken lassen und ebenfalls ordentlich Geld in (ehrliche) Klimalösungen investieren.

Bezos will 10 Milliarden Dollar fürs Klima spenden – ist das gut?
9,2
10 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 6
  1. Jochen Dachboden
    Jochen Dachboden · vor einem Monat

    Verstehe die Rechnung mit dem ÖPNV-Ticket nicht so ganz. Die Autorin erhält dafür ja ein Produkt, nämlich öffentlichen Transport für ein Jahr, das unterschlägt sie einfach. Wenn sie das Geld spenden würde wäre damit keine Gegenleistung verbunden.

    1. Yvonne Franke
      Yvonne Franke · vor einem Monat · bearbeitet vor einem Monat

      Stimmt. Was trotzdem an diesem Beispiel deutlich wird, ist aber die Größenordnung. So eine Monatskarte kostet etwa 60 €. So hoch wäre also ungefähr Bezos Spende, wenn sein Vermögen ein Durchschnittliches wäre. Schon ein bisschen was, aber nicht mehr so Wow. Kann man mal machen.

    2. Jochen Dachboden
      Jochen Dachboden · vor einem Monat

      @Yvonne Franke Das ist die falsche Herangehensweise, Bezos möchte 10 Milliarden spenden. Er besitzt 130 Milliarden, er spendet folglich ca. 7,7% seines gesamten Vermögens. Jeder kann für sich selbst ausrechnen wie viel das für ihn ist, vermutlich bei den allermeisten aber wesentlich mehr als 60 Euro.

    3. Yvonne Franke
      Yvonne Franke · vor einem Monat

      @Jochen Dachboden Entschuldige. Das sind natürlich 60 € im Monat. Aber ich glaube die Intention ist doch klar. Man muss sich die Spende eben im Bezug auf sein Vermögen ansehen. Und eindrucksvoller ist sowieso, dass die Nachhaltigkeit im eigenen Amazon-Imperium so zu wünschen übrig lässt.

  2. Yvonne Franke
    Yvonne Franke · vor 2 Monaten

    Sehr gut aufbereitet, liebe Leonie. Vielen Dank dafür! Diese Summe macht einen ja oberflächlich gesehen erstmal ganz platt.

  3. Dominique Lenné
    Dominique Lenné · vor 2 Monaten · bearbeitet vor 2 Monaten

    10 Mrd. sind nicht Nichts, aber auch wieder nicht viel, gemessen an dem, was nötig ist. UvdL will eine Billion ausgeben - und das nur an EU-Mitteln, ohne nationale Mittel. Viel zu viel Aufmerksamkeit.
    Fragen wir nicht, was dieser Bezos tut, fragen wir, was wir tun.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Klima und Wandel als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.