Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Seite Eins

Lars Hauch
Freier Journalist mit Schwerpunkt Nahost-Politik und Islamismus
Zum piqer-Profil
piqer: Lars Hauch
Montag, 31.08.2020

Nord Stream 2 — sind die Sanktionsdrohungen der USA berechtigt?

Wer den Überblick über Nord Stream 2 verloren hat, wird hier fündig.

Die Pipeline sollte eigentlich bereits im vergangenen Jahr an den Start gehen, liegt derzeit aber auf Eis. Nachdem die USA nämlich gedroht haben, all jene zu sanktionieren, die das Projekt unterstützen, bekommen einige involvierte Unternehmen kalte Füße. Im Hafen Mukran auf Rügen fürchtet man beispielsweise, dass internationale Firmen zukünftig Kooperationen beim Bau von Windparks meiden würden, wenn sie deshalb US-Sanktionen zu fürchten hätten. Nicht unrealistisch, denn in einem Brief an die Hafenbetreiber warnen drei US-Senatoren überaus deutlich: „Wenn sie weiterhin Güter, Dienstleistungen und Unterstützung für Nord Stream 2 leisten, zerstören sie die finanzielle Zukunft ihres Unternehmens“, heißt es da.

Politiker in Deutschland reagieren allergisch auf die Drohungen der USA. Und auch von der EU kommt Unterstützung: Man müsse sich gemeinsam wehren, sonst würden die USA in Zukunft weitere Mitgliedsländer ins Ziel nehmen. Außerdem hofft man auf eine Kehrtwende, sollte Joe Biden der nächste US-Präsident werden. Biden dürfte allerdings den Kurs beibehalten, erfährt der Spiegel.

In Osteuropa hingegen ist der Widerstand gegen Nord Stream 2 vehement. Nicht nur, weil Russland dadurch zukünftig Milliarden in die Kasse gespült werden. Sondern auch, weil Russland fortan all jenen Ländern den Energiehahn zudrehen kann, auf die es Druck ausüben will, ohne dabei die Versorgung Westeuropas bzw. Deutschlands zu gefährden. 

Nord Stream 2 — sind die Sanktionsdrohungen der USA berechtigt?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Maximilian Rosch
    Maximilian Rosch · vor 2 Monaten

    Ich hatte mich tatsächlich gefragt, was aus dem "Mammutprojekt" geworden ist. Danke für den piq. Eine deutsche Version des Beitrags gibt es auch wie ich eben sah, dann allerdings bei Spiegel + https://www.spiegel.de...

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Seite Eins als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.