Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Pop und Kultur

Katharina Kunath

Freiberufliche Journalistin, Volontärin der Axel-Springer-Akademie. Meine Texte drehen sich oft (aber nicht ausschließlich) um Mode und damit verknüpfte kulturelle, politische und gesellschaftliche Themenfelder, um Tattoos und um Dinge, die die Generation Y und Z beschäftigen.

Zum piqer-Profil
piqer: Katharina Kunath
Dienstag, 07.05.2019

Schluss mit Avocado-Toast und Pastellfarben! Die Generation Z krempelt Instagram um

Mit mehr als einer Milliarde monatlicher Nutzer ist Instagram längst mehr als eine einfache Foto-App. Es ist eine Plattform, die wie keine andere das Ästhetik-Empfinden der Millennials prägt. Denn die erfolgreichsten Beiträge sind zumeist eine ständige Kopie beliebter Symbole und Farbwelten: etwa das perfekt angerichtete Avocado-Toast, bis in das kleinste Detail inszenierte Reisebilder, pastellfarbene Outfits vor pastellfarbenen Wänden – alles überzogen von Weichzeichnern und farbkorrigierenden Fotofiltern. 

Mittlerweile ist die rosarote Instagram-Ästhetik so erfolgreich, dass es Museen gibt, die nur darauf ausgelegt sind, möglichst spannende Foto-Hintergründe für ihre Besucher zu schaffen. Restaurants und Geschäfte setzten auf instagram-taugliches Interieur, um Kunden anzulocken. 

Doch wie das so ist mit Trends, sie gehen vorbei. Nach dem hunderttausendsten Avocado-Toast-Foto hat man sich sattgesehen, das Motiv wird zu austauschbar, um noch als origineller Inhalt in der gewaltigen Bilderflut wahrgenommen zu werden. Junge Instagram-Nutzer setzen deshalb bewusst auf eine komplett gegenteilige Ästhetik: „Ungefiltert", spontan, nicht gestellt. Nur das, was nicht perfekt geplant, nicht inszeniert wirkt, kommt bei der Generation Z an. Ein spannender Wandel, den dieser interessante Artikel umfassend beleuchtet.

Schluss mit Avocado-Toast und Pastellfarben! Die Generation Z krempelt Instagram um
9,3
13 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Pop und Kultur als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.