Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Pop und Kultur

Die 2010er: Die musikalische Entwicklung einer (fast) Dekade

Katharina Kunath
Journalistin/ Online-Redakteurin

Journalistin aus Berlin.In meinen eigenen Texten beschäftige ich mich mit queer-feministischen Themen, Nachhaltigkeit und mit allem, was Boomer nicht verstehen.

Zum piqer-Profil
Katharina KunathSonntag, 20.10.2019

Nein, ich empfehle hier nicht nur ein (ziemlich gutes) Listicle. Ich möchte jedem, ob Musikjournalist, Millennial, pop-affin oder nicht, die Rubrik "Best of 2010s" des Online-Musikmagazins Pitchfork ans Herz legen. Neben grandiosen Listicles – neben den 200 "besten" Songs kann man sich auch durch die 200 "besten" Alben klicken oder durch 11 Songs, die das Rap-Subgenre Chicago Drill definieren – finden sich hier super recherchierte Artikel zur musikalischen Entwicklung der letzten zehn Jahre. Etwa, wie und welch immensen Einfluss Twitter auf die Musikbranche nahm (Kanye! Erykah Badu! Hashtag Rap!). Oder wie die Symbiose zwischen Indie und Popmusik salonfähig wurde. 

Meine drei liebsten Longreads neben den schönen Listicles:

- Activism, Identity Politics, and Pop’s Great Awokening

- How Twitter Changed Music

How Tumblr Helped Queer Mainstream Pop

Viel Spaß beim Lesen ... und anhören! 

Die 2010er: Die musikalische Entwicklung einer (fast) Dekade

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Pop und Kultur als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.