Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Liebe, Sex und Wir

Über die Sehnsucht in Schriftform

Karla Paul
Kulturjournalistin
Zum piqer-Profil
Karla PaulSamstag, 24.04.2021

Was uns bis heute zusammenhält - Liebesbriefe als Erinnerung 

In Zeiten, in denen das Verlieben meist an Orten wie "Tinder" oder "Bumble" stattfindet, das Flirten via WhatsApp und mit Emojis vollzogen wird, scheint der Prozess der Liebesfindung und Liebesbindung doch weitaus weniger romantisch als noch vor einigen Jahren. Auch ich schrieb in meiner Teenagerzeit seitenlange Liebesbriefe voller sehnsüchtigem Schmalz, sowohl über als auch an den jeweiligen Schwarm meines Herzens. 

Man nahm sich Zeit für die richtigen Worte, man badete förmlich in den Gefühlen und saugte wie ein Schwamm innerlich alles auf, um es dann auf einem vorher sorgsam ausgesuchten Blatt festzuhalten. Meine damaligen Gedanken waren aber sicherlich weit weniger lesenswert als die, die im Darmstädter Liebesbriefarchiv gesammelt werden. Liebesbriefe aus jeder Zeit und jedem Alter, aus jeder Klasse und so sehnsüchtig, wie man es sich nur vorstellen kann: 

„Meine liebe Franzi! Ich schreibe Dir diesen Brief auch spontan, weil ich einfach antworten muß, es brennt auf meinen Lippen, Dich in Deiner Sehnsucht nicht allein zu lassen, ich möchte Dich umschlingen und Deinen Atem trinken, jeden Schlag Deines Herzens spüren und mit Deinen Augen träumen.“

Gerade in manchmal herausfordernden Zeiten, in denen wir uns in den sozialen Netzwerken viel zu schnell und unbedacht die Worte förmlich ins Gesicht schlagen, tun mir diese Briefe wahnsinnig gut. Sie helfen bei der Heilung, erinnern an Schönes, öffnen die Tür für all selbiges in der Zukunft. 

Wem das ebenso geht, dem empfehle ich "Schreiben Sie mir, oder ich sterbe", gesammelte Liebesbriefe von Petra Müller und Rainer Wieland aus dem Piper Verlag: https://mojoreads.de/book/Schreiben-Sie-mir-oder-ich-sterbe-Petra-Mueller-Rainer-Wieland/405352

In diesem Sinne: lieben Sie und schreiben bitte wieder öfter darüber!

Über die Sehnsucht in Schriftform

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Yvonne Franke
    Yvonne Franke · vor 2 Monaten · bearbeitet vor 2 Monaten

    Passend dazu habe ich gerade eine Neuerscheinung entdeckt. Poetische Korrespondenzen zwischen Cocojaru und Winkler. https://mojoreads.de/b... Erschienen bei Schöffling & Co.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Liebe, Sex und Wir als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.