Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Reportagen und Interviews

Über die Mutter als Dauerermöglichungsmechanismus: Andrea Paluch

Karla Paul
Kulturjournalistin
Zum piqer-Profil
Karla PaulMontag, 17.05.2021

Andrea Paluch war mir im Literaturbereich erst als Autorin und dann als "Frau von" bekannt. Inzwischen hat sich das auch durch die stetig größer werdende Bekanntheit dieses Mannes geändert, wobei sie mir in ihren eher seltenen Interviews weiterhin viel interessanter erscheint als er - der von mir aber ebenso geschätzte Politiker Robert Habeck. 

Für die Ehe der beiden war der Schritt des Mannes zwar eine gemeinsame Entscheidung, die aber dann doch größere Auswirkungen hatte. Bekanntheit, Zeitmangel, auch der Charakter muss nachwachsen. Aber dennoch sagt Paluch nach all den Jahren: 

Wenn nicht ein Mensch wie er in die Politik geht, wer soll es dann tun? 

Leicht ist es mit ihr sicher nicht, die so klug ist und derart reflektiert, die die Menschen mit ihren Fehlern so scharf zu erkennen scheint und zu beschreiben weiß. Sie findet viele kluge Worte für menschliche Vorgänge und Emotionen, z.B. das der Mutter als Dauerermöglichungsmechanismus. Sie erzählt von der neuen Lebensphase, wenn die Kinder (in ihrem Fall vier) ausziehen und man sich wieder finden muss und darf - auch als Paar: 

Frauen schmerzt der Abschied von den Kindern, aber sie merken irgendwann, dass sie sich um sich selbst kümmern können und blühen auf. Sie werden stärker. Ich glaube, Männer ängstigt das. Mit älteren Frauen muss man sich viel mehr rumstreiten als mit jüngeren.

Sie erzählt vom Aushalten im Privatbereich, das wohl vielen von uns schwer fällt, wenn gerade die Liebsten anders denken und handeln: 

Es war eindeutig, dass sich meine Eltern nicht ändern würden. Warum sollte ich sie von meiner Meinung überzeugen? Dieses Missionieren kann ich nicht haben. Ich weiß natürlich, dass das zur Demokratie gehört, man muss Mehrheiten schaffen. Aber gerade im privaten Bereich finde ich das anmaßend. Damit sagt man ja, man hat recht und der andere hat unrecht.

Es gab früher mal das sexistische Sprichwort: "Hinter jedem erfolgreichen Mann steht eine starke Frau". Andrea Paluch steht mindestens neben Robert Habeck und ich hätte gar nichts dagegen, wenn sie in naher Zukunft auch mal vor ihn tritt - von ihrer Sorte könnten wir in der Öffentlichkeit durchaus mehr gebrauchen! 

Über die Mutter als Dauerermöglichungsmechanismus: Andrea Paluch

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Reportagen und Interviews als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.