Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Europa

Jürgen Klute
Theologe, Publizist und Politiker
Zum piqer-Profil
piqer: Jürgen Klute
Mittwoch, 01.11.2017

Konfliktherde in der EU

Katalonien und Schottland sind als Konfliktpotentiale der EU aktuell präsent. Damit sind bei weitem aber nicht alle (potentiellen) Konfliktregionen innerhalb der EU benannt. 

Die meisten dieser Regionen, in denen sprachliche oder kulturelle Minderheiten um höhere Selbstbestimmungsrechte und um die Wahrung ihrer Sprache und Kultur kämpfen, sind schon länger aus den Schlagzeilen der Medien verschwunden. Das ist gut, denn das zeigt, dass die EU in der Regel eine deeskalierende Wirkung in diesen Regionen hat.

Dass diese deeskalierende Wirkung der EU kein Automatismus ist, zeigt der Fall Katalonien. Aktives politische Handeln auf Seiten aller Beteiligten ist gefragt. Deshalb ist es ganz hilfreich, dass die taz in einem Artikel – Europa, deine Separatisten – an die gar nicht so kleine Zahl von Regionalkonflikten erinnert. 

Der Artikel, in dem die jeweiligen Länderfachjournalist*innen zu Wort kommen, benennt kurz die Regionen und die Konfliktpunkte.

Konfliktherde in der EU
7,1
5 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Europa als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.