Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Medien und Gesellschaft

Die lange Nacht der GroKo im TV als Theaterkritik

Johannes Kram
Zum User-Profil
Johannes KramDonnerstag, 08.02.2018

Sie hatten, so wie ich, gestern nicht den ganzen Abend Zeit, sich im Fernsehen anzuschauen, wer da was zur Großen Koalition gesagt hat – und wer nicht?

Kein Problem: Hans Hütt, der sonst auf faz.net vor allem die politischen Talkshows der vergangenen Nacht bespricht, hat das für uns gemacht. Es ist eine Theaterkritik, also eine, die sich nicht nur auf den vorgetragenen Text bezieht, sondern auf die gesamte Performance ...

Aufschlussreich sind bei den ARD-Tagesthemen weniger die vorhersagbaren Statements, als die bewegten Hintergrundbilder. Als die Gewerkschaftsführer und die Spitzenverbände der Wirtschaft sprechen, folgen den Produktionsarbeitern Roboter, die bekanntlich kein Stimmrecht haben.

... und bei der der Blick auf die Seitenbühne oft das Wesentliche erfasst:

Von der Empore im Adenauer-Haus blickten Thomas de Maizière und Jens Spahn mit erkennbar gemischten Gefühlen in die Tiefe.

Und da es bei jedem Drama Gewinner und Verlierer gibt, sei hier – Achtung Spoileralarm! – auch noch das verraten:

Tagessieger SPD.



Die lange Nacht der GroKo im TV als Theaterkritik

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 2
  1. Eric Bonse
    Eric Bonse · vor fast 4 Jahre

    Ich schätze Hütt, aber dieser Artikel hält nicht was er verspricht.

  2. Marcus von Jordan
    Marcus von Jordan · vor fast 4 Jahre

    weck mich zur Werbepause bitte...

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Medien und Gesellschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.