Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Technologie und Gesellschaft

Jörn Klare
Neugier und Misstrauen
Zum piqer-Profil
piqer: Jörn Klare
Montag, 22.07.2019

Dein Gesicht als Rohstoff und Peilsender – eine Einschätzung zur Datenaneignung durch FaceApp

FaceApp gilt aktuell als beliebteste Spielerei im Internet. Mit hochgeladenen Fotos und der Hilfe künstlicher Intelligenz kann jeder jetzt schon sehen, wie er womöglich in einigen Jahren ausschaut. Nachdem bekannt wurde, dass die hochgeladenen Fotos zum russischen Hersteller wandern, ist die Aufregung groß. Jannis Brühl kommentiert dazu in einem kurzen, lesenswerten Meinungsbeitrag der SZ:

FaceApp ist aber vergleichsweise harmlos angesichts des wahren Problems: Aus Gesichtserkennungs-Technik wird derzeit die nächste Stufe der Überwachungsgesellschaft gebaut.

Für das entsprechende Training brauchen die Programme so viele Bilder wie möglich. Facebook, Google und Microsoft verfügen bereits über Hunderte Millionen Portraitfotos. Sie stammen oftmals von Überwachungskameras vor Universitäten oder Cafés und machen unsere Gesichter zum Rohstoff.

Niemand weiß, in welchen Datenbanken sein Antlitz lagert - geschweige denn, wie es sich wieder herauslöschen lässt.

Auch deutsche Behörden sind dabei. Innenminister Seehofer will entsprechende Systeme, wie sie von der Polizei am Berliner Südkreuz getestet werden, in der Breite einführen.

Wer genug Kameras aufstellt, kann eine Person verfolgen lassen. Das Gesicht wird zum Peilsender, den man nicht loswerden kann.

Dein Gesicht als Rohstoff und Peilsender – eine Einschätzung zur Datenaneignung durch FaceApp
8,9
7 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Du Irrelevant
    Du Irrelevant · Erstellt vor 2 Monaten ·

    Soso, wenn die Daten auf russischen statt auf amerikanischen Servern landen ist das besorgniserregend, sonst nicht? Schön, wenn die Welt so einfach ist!
    Der Auslöser der Diskussion ist lächerlich, aber die Diskussion ist wichtig! Ich rate nach wie

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Technologie und Gesellschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.