Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Technologie und Gesellschaft

Jörn Klare
Neugier und Misstrauen
Zum piqer-Profil
piqer: Jörn Klare
Donnerstag, 06.06.2019

Alles sicher oder was? Ein kurzer Streifzug durch die Entwicklungen der digitalen Überwachung

In der Netzkolumne der SZ berichtet Michael Moorstedt kurz und knapp vom neusten Stand im Bereich der allgemeinen digitalen Kontrolle. Dabei geht es um

- die Wandlung von Nachbarschaftsplattformen wie Nextdoor oder Neighbors (Amazon) - „mittlerweile eine der ersten Adressen für digitales Denunzieren“

- Kameras, die mit Hilfe ihrer KI-Software vermeintlich verdächtiges Verhalten in der Nachbarschaft automatisch an die nächste Polizeiwache melden

- die Bilddatenbank einer Gesichtserkennungssoftware, welche die Erkenntnisse über ihre Mitglieder, die Fotos zur Verfügung gestellt haben, ohne deren Wissen an Strafverfolgungsbehörden verkauft

- eine App mit Informationen zu Personen, gegen die schon mal ein Hausverbot in einer Bar oder einem Restaurant ausgesprochen wurde

- eine Amazon-Software, die „für jedermann“ Fotos einer beliebigen Person mit den Aufnahmen öffentlicher Webcams abgleicht

In Zukunft werden die eigenen Bewegungsspuren nicht nur im Netz nachverfolgt - was ja vom Gros der Nutzer ohnehin schon erwartet wird -, sondern auch im Offline-Dasein. Man ist nicht mehr Teil einer gesichtslosen Masse, sondern von Instanzen genau identifizierbar, deren Absichten nicht erkenntlich sind.

Lesenswert.

Alles sicher oder was?
Ein kurzer Streifzug durch die Entwicklungen der digitalen Überwachung
8,9
7 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Technologie und Gesellschaft als Newsletter.