Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Pop und Kultur

Jan Paersch
Autor für ZEIT, taz, NDR, Jazz Thing und andere
Zum piqer-Profil
piqer: Jan Paersch
Montag, 06.04.2020

Louis C.K. ist zurück – und ein bisschen sorry

Auf dieses Comeback hat nicht jede/r gewartet. Ende 2017 gab der Comedian Louis Székely alias Louis CK zu, dass er Frauen dazu gezwungen hatte, ihm beim Masturbieren zuzuschauen. Er verlor Manager und Agent, Film- und Serien-Verträge wurden aufgelöst. Nun ist der Mann, den nicht nur piqer Tino Hanekamp als einen der besten Komiker der letzten Jahre bezeichnet hat, zurück mit einem neuen Special – es kostet 7,99 Dollar auf seiner Homepage.

Zugegeben: Ich habe das einstündige Special noch nicht gesehen, kann aber auf den kundigen Sean L. McCarthy verweisen, der daraus ausführlich zitiert. Louis CK entschuldigt sich nicht wirklich, hatte dies allerdings schon 2017 getan: "There is nothing about this that I forgive myself for".

McCarthy lobt nun die persönliche Themen im neuen Stand-up, zu denen der Tod von Louis' Mutter und das Holocaust-Überleben des Großvaters gehört, aber: "We’ve never seen his guard drop, never gotten too close to his truth."

Schon die schriftlichen Auszüge allerdings lesen sich sehr komisch – und wie ein indirektes Schuldbekenntnis: "If you ever ask somebody, ‘May I jerk off in front of you?’ And they say ‘yes.’ Just say, ‘Are you sure?’ That’s the first part. And then if they say yes, just don’t f—ing do it."

Noch lustiger, und CK-typisch politisch inkorrekt:

Communication during sex can be very confusing. Like sometimes she’s making noises. She’s going like, ‘oooh, ahhh,’ and you’re like, my God she loves it. Not necessarily. Sometimes they’re making those noises just to get through it, cause it’s easier to say ‘oooh’ than to say, ‘I hate how you f— me. Honestly, it’s awful.’ So she goes ‘ooooh baby.’ It’s kind of like a Negro spiritual. It’s Sorta similar. So to assume that she likes it is like if they heard slaves singing in the fields and you’re like, ‘Hey they’re having a great time out there!'

Louis C.K. ist zurück – und ein bisschen sorry

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Pop und Kultur als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.