Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Seite Eins

Putins Mann Schröder

Hasnain KazimMontag, 25.04.2022

In diesen Tagen wird – zu Recht – viel über das Verhältnis Deutschlands zu Russland im Allgemeinen und das Verhältnis der SPD zu Russland im Besonderen geschrieben. Wenn ich nur einen Text hierzu lesen sollte, empfehle ich diesen hervorragenden Artikel aus der "New York Times". 

Schröder hat der Zeitung ein Interview gegeben, in dem er begründet, warum er – inzwischen Paria der deutschen Politik – es ablehnt, mit seinem Freund Putin zu brechen. Es bietet Einblick in die zum Teil wirren Sichtweisen des ehemaligen deutschen Bundeskanzlers. Zum Beispiel, dass seiner Meinung nach Putin nicht die Verantwortung trage für russische Kriegsverbrechen in der Ukraine.

Putins Mann Schröder
KOSTENPFLICHTIGKOSTENPFLICHTIG

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Kommentare 1
  1. Cornelia Gliem
    Cornelia Gliem · vor 4 Monaten

    Dafür muss man sich für Deutschland wirklich schämen. nicht dass nicht viele Politiker weltweit leider sich von Putin und Oligarchen haben vereinnahmen ließen und lassen...
    Aber klar, wie können Schröder nicht ändern - aber die SPD kann ihn loswerden.
    muss.
    Wer nicht mehr den Grundlagen einer Partei, eines Vereins nicht mehr entspricht und (!) im großen Ausmaß schadet, muss ausgeschlossen werden.
    Das gilt gerade für einen Altkanzler.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Seite Eins als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.