Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Reportagen und Interviews

Hanna Hünniger
Journalistin und Buchautorin
Zum User-Profil
piqer: Hanna Hünniger
Donnerstag, 19.10.2017

Interview mit Emmanuel Macron oder: Die Aussöhnung mit Europa

Während in Deutschland ein Teil der sogenannten Intellektuellen darüber redet, wie man mit Rechten redet, und man darüber ganz und gar die Welt verliert zwischen Auschwitzmythos und Ziegenbabys, wenn man sich erst einmal auf diesen Diskurs eingelassen hat, liest sich der Größenwahn, der knackige Ehrgeiz und der Hardcore-Aktionismus des französischen Präsidenten Emmanuel Macron wie eine gute Massage der Gehirnnähte. Er klingt in dem Gespräch, das die Kollegen Klaus Brinkbäumer, Julia Amalia Heyer und Britta Sandberg führten, wie der größte Feind des Defätismus. Und was ist nicht der schlimmste Defätismus, sich wie hierzulande mit wohligem Grauen dem Bösen zu unterwerfen. Macron könnte uns einen großen Dienst erweisen: Die Ideale von Europa wenigstens halbwegs wieder ins Gedächtnis zu holen. Und diese auch wieder attraktiv für viele zu machen. Das heißt, etwas Größeres zu schaffen und ein Gegengewicht zur provinziellen "Ausweg- und Alternativlosigkeit". Dass er dabei letztlich auf die Institutionen selber pfeift, macht das ganze auch schön anarchistisch. 

Anmerkung: Wenn man den Text lesen möchte, drücke man bitte auf die 0,39 Cent und immer auf "weiter". Den Text muss man aber NICHT bezahlen. 
Interview mit Emmanuel Macron oder: Die Aussöhnung mit Europa

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Reportagen und Interviews als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.