Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Volk und Wirtschaft

Die postneoliberale Wirtschaft nimmt Gestalt an

Georg Wallwitz
Autor und Verwalter, selbständig
Zum piqer-Profil
Georg WallwitzSamstag, 10.04.2021

Der Neoliberalismus ist schon länger tot, aber die Frage, was an seine Stelle als die dominierende Wirtschaftstheorie tritt, war lange Zeit offen. Seit dem Amtsantritt der Regierung Biden scheint es eine Antwort zu geben: Protektionismus und staatliche Lenkung sind wieder OK, schuldenfinanziertes Wachstum ebenfalls und die enorm profitablen Technologie-Unternehmen sollen nun endlich spürbar besteuert werden. Seit Dezember hat die US-Regierung 2.800 Milliarden Dollar ausgegeben, um die Wirtschaft zu stützen oder nach den neuen politischen Präferenzen umzubauen.

Europa wird in Bidens Fußstapfen nachfolgen. Das Corona-Budget der EU in Höhe von 750 Millionen Euro wird erst der Anfang sein. Auch in Europa wird es darum gehen, die eigene Infrastruktur, die eigenen technologischen Standards und die eigenen Finanzplätze vor ausländischer Konkurrenz zu schützen. Auf das globale Dorf folgt, anscheinend, die regionale Festung.

Der Artikel im New Yorker liest sich wie ein Nachruf auf Larry Summers, den letzten Vertreter der globalisierten Elite.

Die postneoliberale Wirtschaft nimmt Gestalt an

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Volk und Wirtschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.