Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Technologie und Gesellschaft

Planet YouTube: Wie eine Videoplattform die ganze Welt verschluckte

Florian Meyer-Hawranek
Head of Content, PULS

Redakteur bei PULS, dem jungen Programm des Bayerischen Rundfunks | u.a. für den Podcast "Einfach machen" und die Reportagereihe "Die Frage" | davor: Reporter für Fernsehen, Hörfunk und Print u.a. für quer | unterwegs in München, im Netz und in Lateinamerika

Zum piqer-Profil
Florian Meyer-HawranekMontag, 29.03.2021

YouTube ist so unglaublich groß, dass man gar nicht begreift, wo es anfängt und wo es aufhört. YouTube ist einfach immer da. Wie Textnachrichten oder Email. Manche gehen aktiv auf YouTube, um sich ein Tutorial anzuschauen, etwas zu lernen oder zu lachen. Andere schauen ein Video auf YouTube, ohne zu wissen, wo sie da eigentlich gelandet sind. Einfach nur ein Video anschauen - oft heißt das eben YouTube benutzen. Mit solchen großen Umschreibungen starten Peter Kafka und Shirin Ghaffary ihre fast einstündige Analyse "Planet YouTube", weil sie überzeugt sind: Allein ein Blick auf die Zahlen würde der Plattform nicht gerecht werden.

YouTube has more than 2 billion users. It generates $20 billion a year. But those numbers don’t begin to explain the size and impact of the world’s biggest video site.

Planet YouTube ist die dritte Folge der aktuellen Staffel von "Land of the Giants". Der Tech-Podcast von Recode (von Vox) widmet sich en détail den Tech-Giganten. Echte Deep Dives, bei denen vielleicht nicht immer alles neu ist, die an Fülle, Kenntnisreichtum und auch an guter Dramaturgie trotzdem unbedingt zum Anhören einladen. Amazon und Netflix waren bereits in früheren Staffeln dran (ua auch hier empfohlen: Der Aufstieg von Amazon - ganz detailliert erzählt als eigene Podcast-Staffel und Podcast „Land of the Giants“ blickt hinter die Kulissen von Netflix). Jetzt geht es um das Google Empire. Um die Suchmaschine, die einen Browser entwickelte. Um ein Betriebssystem, das die Welt dominiert. Um die offene Unternehmenskultur von Google, die einige Mitarbeitende in Gefahr sehen - und eben auch um YouTube. Ein großer Teil der YT-Episode kreist um die Frage, warum die Videoplattform so vehement ihre Offenheit verteidigt. Spoiler: um möglichst alle Videos auf seine Seite zu bekommen - außer jenen, die eine fein gezogene Linie überschreiten:

What that line is — and how YouTube decides what that line is, and why it decides to ignore other stuff that seems line-crossing to many people — is a source of continual discussion in and outside of YouTube. It can be very difficult trying to figure out how and why YouTube polices its platform — up until June 2020, for instance, David Duke, the former Grand Wizard of the Ku Klux Klan, had his own YouTube channel.

Alles in allem: Spannende Podcast-Folge - wie überhaupt die komplette dritte Staffel über Google. Direkt zum Audio geht es übrigens hier bei Spotify oder hier bei Apple Podcast.
Planet YouTube: Wie eine Videoplattform die ganze Welt verschluckte

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Technologie und Gesellschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.