Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Medien und Gesellschaft

Florian Meyer-Hawranek
Head of Content, PULS

Redakteur bei PULS, dem jungen Programm des Bayerischen Rundfunks | u.a. für den Podcast "Einfach machen" und die Reportagereihe "Die Frage" | davor: Reporter für Fernsehen, Hörfunk und Print u.a. für quer | unterwegs in München, im Netz und in Lateinamerika

Zum piqer-Profil
piqer: Florian Meyer-Hawranek
Donnerstag, 23.05.2019

Kann europaweiter Wahlkampf funktionieren ohne europaweite Öffentlichkeit?

Klappt europäischer Wahlkampf? Sorgen europäische Spitzenpolitiker*innen für länderübergreifendes Interesse? Und wie fährt man eigentlich eine Kampagne auf Social Media, die in mehr als zehn Sprachen gleichzeitig funktionieren soll? Ehrlich gesagt: keine Ahnung. Von Europa selbst kriegt man im Wahlkampf fürs Europaparlament nicht allzu viel mit. Klar – mit einigen Ausnahmen, aber in vielen Fällen kommt die EU-Wahl in Deutschland auch 2019 noch ziemlich deutsch rüber. Aber warum ist das so? Und was versuchen europäische Parteien und Kandidat*innen, um auch ohne europaweite Öffentlichkeit über einzelne Landesgrenzen hinaus für ihre Politik zu werben? Der DLF Hintergrund Podcast begibt sich auf die Suche nach Antworten.

Europapolitiker reisten in diesen Wochen für ihren Wahlkampf über den Kontinent – ein nicht immer leichtes Unterfangen. Emotionale Botschaften gilt es in Dutzende Sprachen zu übersetzen. Die Verbreitung über Soziale Medien läuft nicht ohne Tücken, auch nationale Befindlichkeiten müssen berücksichtigt werden.

Peter Kapern und Paul Vorreiter blicken auf das europäische Ausmaß der Wahl und begleiten Politiker*innen, die über Ländergrenzen hinweg versuchen, Wahlkampf zu führen. Die gut 20-minütige Podcast-Folge zeigt: Das ist gar nicht so einfach.

Kann europaweiter Wahlkampf funktionieren ohne europaweite Öffentlichkeit?
8,6
5 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Cornelia Gliem
    Cornelia Gliem · Erstellt vor 3 Monaten ·

    Englisch würde doch erstmal reichen. .. was global bei Banalitäten wie Katzenvideos funktioniert :-)

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Medien und Gesellschaft als Newsletter.