Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Pop und Kultur

Medizin zum Hören: Eine Liste heilender Alben

Fabian Peltsch
Musikjournalist

Fabian Peltsch lebt und arbeitet in Peking und Berlin und schreibt regelmäßig für Rolling Stone, Musikexpress, Mint, Gründerszene, RADII, Fluter und die Berliner Morgenpost. Er interessiert sich vor allem für globale Popkultur-Perspektiven jenseits von World-Music-Klischees.

Zum piqer-Profil
Fabian PeltschDienstag, 29.06.2021

Der Gedanke, dass Klängen eine geheimnisvolle heilende Kraft innewohnt, ist so alt wie die Menschheit. Im alten China schrieb man der Musik Macht über die Fruchtbarkeit der Erde und einen Einfluss auf den Charakter von Menschen zu. Im alten Ägypten musizierte man, um Schmerzen zu lindern. Auch in Indien sind Sanskrittexte überliefert, die von der Heilkraft der Musik berichten. Selbst Hippokrates nutzte Musik, um seine Patienten auf der Insel Kos zu heilen.

Die heilende Kraft der Musik ist ein Phänomen, über das im Zeitalter der technischen Reproduzierbarkeit kaum mehr gesprochen wird. Dabei weiß jeder, der schon mal ein gebrochenes Herz hatte, was Musik an- aber auch wieder herrichten kann. 

Das Crack-Magazin hatte bereits vor einer Weile eine schöne Liste mit Projekten und Alben zusammengestellt, die heilend wirken können oder eine heilende Wirkung für sich beanspruchen. Da ist zum Beispiel "Quiet Room for Montefiore" von Brian Eno, das als Hintergrundmusik für ein Krankenhaus komponiert wurde. Oder das achtstündige von Max Richter und dem Neurowissenschaftler David Eagleman konzipierte "Sleep", das einen angstfreien Schlaf ermöglichen soll. Besonders schön ist auch das auf Bandcamp erhältliche Debüt der Kalifornier von Man At Home mit dem programmatischen Titel "New Music for Bathing and Other Contemplative States" aus dem Jahr 2017. 

Interessant ist in diesem Zusammenhang auch, dass in den USA immer mehr medizinische Einrichtungen (Live-)Musik in ihren Alltag integrieren, wie die New York Times kürzlich berichtete:

Live music has made its way into some surprising venues, including oncology waiting rooms to calm patients as they wait for radiation and chemotherapy. It also greets newborns in some neonatal intensive care units and comforts the dying in hospice.
“We modify what we play according to the patient’s breath and heart rate,” said Joanne Loewy, the founding director of the hospital’s Louis Armstrong Center for Music & Medicine. “Our goal is to anchor the person, to keep their mind connected to the body as they go through these challenging treatments.”
Medizin zum Hören: Eine Liste heilender Alben

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Pop und Kultur als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.