Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Pop und Kultur

Jens Lekman vertont die Pandemie

Fabian Peltsch
Musikjournalist

Fabian Peltsch lebt und arbeitet in Peking und Berlin und schreibt regelmäßig für Rolling Stone, Musikexpress, Mint, China Table, RADII, Fluter und die Berliner Morgenpost. Er interessiert sich vor allem für globale Popkultur-Perspektiven jenseits von World-Music-Klischees.

Zum piqer-Profil
Fabian PeltschDonnerstag, 22.04.2021

Der schwedische Songwriter Jens Lekman findet immer wieder neue Wege, um mit seinen Fans auf persönliche Art in Verbindung zu treten. Er hat ihre Lebensgeschichten vertont, Songs im Postkarten-Format verschickt, sie als Hochzeitssänger überrascht (und darüber großartige Lieder geschrieben) und während der Quarantäne private Skype-Konzerte vom Balkon aus gespielt. 

Nachdem er eine geplante Tour nun schon zum zweiten Mal verschieben musste, hat Lekman die Zeit genutzt um persönliche Pandemie-Geschichten seiner Hörer in Liedern zu verewigen. Die Songs feierten gestern bei den live-gestreamten “Guest Studio Sessions” im Nordic Watercolour Museum auf der schwedischen Insel Tjörnin Premiere. 

Nah am Wasser waren auch die Urheber der Geschichten, die per Video zugeschaltet wurden. Da ist zum Beispiel Stacey aus Ohio, die während der Pandemie ihre Großmutter verloren hat und seitdem jeden Tag ein neues Kleidungsstück aus ihrem Nachlass trägt. Oder Sonny aus Chicago, der verzückt und mit Katze auf dem Arm zuhört, wie Lekman einen seiner Lockdown-Briefe zu sanfter Gitarrenbegleitung vorliest. 

Jens Lekman bleibt auch unter widrigen Umständen ein Meister der Menschlichkeit. Schön, dass es ihn gibt.

Jens Lekman vertont die Pandemie

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 2
  1. Maximilian Rosch
    Maximilian Rosch · vor 7 Monaten

    Noch nie von ihm gehört. Und nach 5 min Video bin ich Fan! Danke für dieses Goldfundstück!

    1. Fabian Peltsch
      Fabian Peltsch · vor 7 Monaten

      Das freut mich! Jens Lekman ist ein fantastischer Geschichtenerzähler, der wie nebenbei das ganze, herzerwärmende menschliche Drama einfängt. Ich kenne niemanden sonst, der einen schmissigen Pop-Song über einen Krebs-Patienten schreiben könnte, der seinen Tumor im 3D-Drucker repliziert und dann in einer Bar herumzeigt: https://www.youtube.co...

      Auch unglaublich gut ist sein Song "How Can I tell Him", der davon handelt, wie schwierig es ist, unter Hetero-Männern den Satz "ich liebe dich" zu sagen: https://www.youtube.co...

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Pop und Kultur als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.