Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Europa

Lösen Sanktionen die nächste Finanzkrise aus?

Eric Bonse
Finanzkrise, Eurokrise, Deflations-Gefahr: Als EU-Korrespondent in Brüssel wird man notgedrungen zum Wirtschaftexperten.

Studium der Politikwissenschaft in Hamburg, danach als freier Journalist nach Paris, wo mich das "Handelsblatt" engagiert hat. Seit 2004 lebe und arbeite ich in Brüssel, seit 2010 wieder freiberuflich, u.a. für "taz" und "Cicero". Zudem betreibe ich den EU-Watchblog "Lost in EUrope".

Zum piqer-Profil
Eric BonseMontag, 21.02.2022

Der Ruf nach Sanktionen wird lauter. Die Ukraine und die baltischen Länder wollen Strafmaßnahmen gegen Russland verhängen, noch bevor es zu einem Krieg kommt. EU-Kommissionspräsidentin von der Leyen prahlt mit einem prall gefüllten Sanktionspaket, das ihre Behörde in Brüssel ausgearbeitet hat – und sie droht, Russland könne von den internationalen Finanzmärkten abgeschnitten werden.

Wie hilfreich sind diese Pläne? Tragen sie wirklich zur Abschreckung und damit zur Verhinderung eines Krieges bei – oder machen sie alles nur noch schlimmer? Könnten sie am Ende sogar eine neue Finanzkrise auslösen, die auch Deutschland und die EU erfasst? Diese Frage treibt nicht nur besorgte Leitartikler um. Auch die Experten von der EU-Finanzmarktbehörde ESMA machen sich Sorgen.

Schon jetzt seien viele Märkte überbewertet, analysiert Reuters. Zudem belasten die hohen Energiepreise die Wirtschaft. Bei harten Wirtschaftssanktionen könnte es zu einem Ausverkauf an den Börsen und zu einem neuen Preisschub am Gas- und Ölmarkt kommen – mit unabsehbaren Folgen für die Wirtschaft in Europa. Außerdem dürften auch westliche Banken Schwierigkeiten bekommen.

Lösen Sanktionen die nächste Finanzkrise aus?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Kommentare 1
  1. Geronimo-Noah Hirschal
    Geronimo-Noah Hirschal · vor 6 Monaten

    Go green, leave them despotic power-Junkies behind. Full stop.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Europa als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.