Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Europa

Emily Schultheis
Journalistin
Zum piqer-Profil
piqer: Emily Schultheis
Donnerstag, 30.04.2020

Coronavirus in den Grenzregionen

Seit vielen Jahren waren die Grenzen innerhalb des Schengen-Raums kaum zu bemerken: Man konnte praktisch hin und her reisen, wie man wollte. Tausende in den Grenzregionen Deutschlands wohnhafte Menschen pendelten jeden Tag zwischen Arbeit, Schule und Zuhause, ohne strengen Grenzkontrollen zu begegnen.

Mit der Coronavirus-Pandemie wurde aber alles (zumindest vorübergehend) anders: Die Grenzen wurden Mitte März wieder dicht gemacht. Für Menschen, die auf einer Seite leben und auf der anderen arbeiten, zur Schule gehen oder Familie haben, ist das Leben plötzlich schwieriger geworden.

In der Grenzregion zu Polen gab es in den letzten Tagen mehrere Proteste gegen die Maßnahmen der polnischen Regierung: Pendler, die in Polen wohnen und in Deutschland arbeiten, müssen nach der Rückreise in Polen 14 Tage in Quarantäne verbringen.

Diese Reportage gibt einen Einblick in das Leben der Pendler und Einwohner der deutsch-polnischen Grenzregion — und welche langfristigen Auswirkungen die Corona-Maßnahmen auf die deutsch-polnische Beziehung haben könnten. Wie eine Demonstrantin dem Autor sagte: „Wir wollen nicht, dass unser Leben in zwei Stücke gerissen wird.“

Coronavirus in den Grenzregionen
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Europa als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.