Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Feminismen

Abtreibungsgesetz in Polen

Elisabeth FriedrichMontag, 26.09.2016

Aus dem Perlentaucher von heute morgen: "Polen erlässt gerade eines der restriktivsten Abtreibungsgesetze der Welt - deutsche Medien, die sich mit kümmerlichen Tickermeldungen begnügen, kümmert das nicht. Um längere Hintergrundartikel zu finden, muss man sich nach London begeben. Bei BBC online berichten Becky Branford und Rafal Motriuk, auch über die Proteste, die es in Polen gibt: 'Barbara Nowacka von 'Save the Women' fordert, dass der Staat 'Sexualerziehung, staatliche Hilfe bei Verhütung, besseren Zugang zu Ärzten und das Recht auf Abtreibung' gewähren solle, falls ihm daran liege, die Zahl illegaler Abtreibungen zu reduzieren. Die 'pro choice'-Bewegung sammelte etwa 250.000 Stimmen, damit ihre Vorschläge in der Duma [sic!] disktuiert werden, die den Antrag allerdings sofort abwies.'"

Schon am Mittwoch schrieb im Guardian die polnische Feministin Krystyna Kacpura, die ihre Hoffnungen auf die EU setzt: 'Auch Europa hat von dem Thema Notiz genommen. Über reproduktive Rechte in Polen sollen im nächsten Monat im EU-Parlament debattiert werden.'"

Anmerkung nach Twitter-Hinweis: Perlentaucher hat "parliament" falsch mit Duma, dem russischen Parlament, übersetzt. 

Abtreibungsgesetz in Polen

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 3
  1. Frederik Fischer
    Frederik Fischer · vor mehr als 4 Jahre

    Hab den "Duma"-Tweet gerade gelesen und wollte einen Hinweis hinterlassen. Aber du hast dich schon längst drum gekümmert. Beeindruckend. Vielen Dank!

    1. Elisabeth Friedrich
      Elisabeth Friedrich · vor mehr als 4 Jahre

      danke :). meckern natürlich trotzdem schön weiter, die freundlichen herren und damen.

  2. Elisabeth Friedrich
    Elisabeth Friedrich · vor mehr als 4 Jahre

    hier gehts weiter zum Thema: http://www.taz.de/!534...

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Feminismen als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.