Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Wissenschaft und Forschung

Dr. Jakob Vicari
Journallistik. Biologie. Prototypen.
Zum piqer-Profil
piqer: Dr. Jakob Vicari
Montag, 06.08.2018

Wie Raben miteinander reden

Raben gehören zu den schlausten Mitgeschöpfen. Umso schöner, dass es Neues aus der Rabenforschung zu berichten gibt. Und zwar eine ganze Menge Wissenswertes. Die Rabenforscher Georgine Szipl, Eva Ringler und Thomas Bugnyar haben herausgefunden, dass ein Rabe in seine Entscheidungen einbeziehen kann, was ein anderer Rabe sieht. Ältere Raben beginnen, sich hinter Sichtblenden zu verstecken, um dort heimlich und von anderen unbeobachtet Futtervorräte anzulegen. 

"Wenn die Raben ins Wildschweingehege eingefallen sind, um dort zu frühstücken, kommt es häufig zu Auseinandersetzungen um die besten Happen. Von einem Ranghöheren bedroht oder gar attackiert, stößt der zurückweichende Vogel dann oft charakteristische Rufe aus, die sich als Hilfeschrei interpretieren lassen."

Wenn sie krächzen taxieren sie ganz genau ihre Zuhörerschaft. Und krächzen passend dazu. Wer mehr über die Reden der Raben lernen will, lese den Artikel.

Wie Raben miteinander reden
8,8
6 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 2
  1. Daniela Becker
    Daniela Becker · Erstellt vor etwa einem Jahr ·

    All das kann ich sehr gut an einer Gruppe Raben im Hinterhof beobachten. Was sie auf jeden Fall nicht können: mal den Schnabel halten :)

    1. Marcus von Jordan
      Marcus von Jordan · Erstellt vor etwa einem Jahr ·

      Toll! In Bayern gibt es leider keine echten Raben mehr, sondern "nur" alle Arten von Krähenvögeln. Das scheint aber sehr ähnlich. Auf der Wiese vor dem piqd Quartier werden wir ständig beobachtet von einer Familie von Rabenkrähen. Sie sind unfassbar neugierig, die Jungen saßen anfangs eindeutig so im Baum, dass sie mir von hinten auf meinen Bildschirm schauen konnten. Aber sie haben mir auch schon zweimal ins Kreuz geschissen, weil sie über einem sitzen und stundenlang beobachten, was man so tut.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Wissenschaft und Forschung als Newsletter.